Monster Hunter World: Iceborne | "Motion Capture"-Schauspieler kämpft gegen riesiges Kissen

von Mandy Strebe (aktualisiert am Donnerstag, 23.01.2020 - 12:34 Uhr)

Das Spiel Monster Hunter World ist unter anderem für exzellente Charakteranimationen bekannt. Ein Video zeigt jetzt wie ein Schauspieler während des Motion Capturings gegen einen wirklich bizarren Gegner kämpft.

Der Affe Rajang hat beeindruckende Bewegungsabläufe - dank Motion Capture.Der Affe Rajang hat beeindruckende Bewegungsabläufe - dank Motion Capture.

Monster Hunter World: Capcom setzt bei Animationen auf echte Schauspieler

In Monster Hunter World: Iceborne setzen die Macher auf Motion Capturing, um ihre Monster zum Leben zu erwecken. Dadurch erinnern die Bewegungen der Monster stark an die von echten Tieren.

Kürzlich wurde ein affenähnliches Wesen namens Rajang in das Spiel eingefügt. Auf dem japanischen Twitter-Account von Monster Hunter wurde jetzt ein Video geteilt, das den Entstehungsprozess von Rajangs Bewegungsabläufen zeigt. Der eingesetzte “Motion Capture“-Schauspieler musste dabei einen Kampf gegen den Elder Drachen Kirin darstellen. Die so entstandenen Szenen sind äußerst lustig anzusehen, denn der Schauspieler muss sich einer aus Kissen und Decken zusammengestellten Attrappe stellen:

Angesichts dieser fast lächerlich wirkenden Szenen, ist es umso beeindruckender, dass das Endergebnis mit wirklich echt wirkenden Bewegungsabläufen belohnt wird. Und was für ein Spaß muss es erst sein, seine Energie an einem riesigen Kissen abreagieren zu können.

Sind diese Bilder Realität oder Videospiel?

Capcom sollte für Monster Hunter World: Iceborne und auch alle kommenden Spiele an dem Konzept von Motion Capturing festhalten, um euch weiterhin mit solch witzigen Videos versorgen zu können. Wie gefallen euch die Szenen? Und was haltet ihr allgemein von Motion Capturing? Ab mit eurer Meinung in die Kommentare!

Auf den Hype folgt die Hacker-Flut

Mit dem überraschenden Erfolg von Fall Guys kommen auch Betrüger, die sich die heiß begehrte (...) mehr

Weitere News