Through the Darkest of Times | Ein wichtiges Spiel über die Nazi-Zeit ist jetzt erhältlich

von René Wiesenthal (Freitag, 31.01.2020 - 15:06 Uhr)

Through the Darkest of Times vom Entwickler Paintbucket Games ist im Kern ein Strategiespiel. Doch darüber hinaus leistet es einen wichtigen Beitrag zur deutschen Erinnerungskultur und zur Weiterentwicklung des Mediums Videospiel.

Through the Darkest of Times von Paintbucket Games.Through the Darkest of Times von Paintbucket Games.

Through the Darkest of Times hat schon mehrfach für Wirbel in den Medien gesorgt. Zuerst mit seiner Ankündigung im Jahr 2018: Das Berliner Indie-Studio Paintbucket Games um die Entwickler Jörg Friedrich und Sebastian Schulz machte es sich zur Aufgabe, die Grauen der NS-Zeit in einem düsteren Strategiespiel zu behandeln.

Nachdem im selben Jahr bekannt wurde, dass Videospiele künftig auch unter die so genannte Sozialadäquanzklausel fallen, stellte das Studio einen Eilantrag an die Veranstalter der gamescom. Through the Darkest of Times ging in die Geschichte ein als das erste auf der Messe vertretene Spiel, in dem es Hakenkreuze zu sehen gibt.

Das Team um Friedrich und Schulz vergrößerte sich, mit HandyGames fand man einen Publisher, seit gestern ist das Spiel nun erhältlich. Darin kommt euch als Spieler keine geringere Aufgabe zu, als unter Einsatz eures Lebens den Nazi-Widerstand zu organisieren. Dabei müsst ihr auch darauf achten, eure Ressourcen rundenweise sinnvoll einzusetzen und weitere Menschen für eure Sache zu gewinnen.

Through the Darkest of Times: Ein wichtiges Spiel in dieser Zeit

Und viel wichtiger: Through the Darkest of Times orientiert sich an tatsächlichen historischen Ereignissen. In der Erzählung des Spiels werden die Schrecken der Nazi-Zeit ohne Pathos und Romantik gezeigt. Damit leistet es einen Beitrag zur deutschen Erinnerungskultur – zu einer Zeit, in der der Rechtsextremismus in ganz Europa erstarkt. Ein kleines Spiel also, aber ein wichtiges. Genau deshalb ist es auch jetzt wieder auf den Radar großer Medienhäuser geraten und wird beispielsweise beim Deutschlandfunk und in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung besprochen. Wer mehr über das Spiel erfahren und es sich kaufen möchte, findet es auf Steam.

Wenn ihr Through the Darkest of Times bereits gespielt habt, schreibt uns doch gern in die Kommentare, was eure Erfahrungen und Empfindungen beim Spielen waren. Uns würden eure Eindrücke sehr interessieren.

Fan macht aus seinem Nippel ein Cosplay

Ein Videospiel - und Anime-Fan, der für seine kreativen Low-Budget-Cosplays bekannt ist, portraitiert (...) mehr

Weitere News

* Werbung