Dark Souls 2 | Dank eines Fans sieht das Spiel noch viel schöner aus

von Jasmin Peukert (Montag, 03.02.2020 - 17:31 Uhr)

Dark Souls entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem der bekanntesten und beliebtesten Rollenspiel-Franchises der Welt. Kein Wunder, so denkt man sofort an weite, mystische Landschaften und an eine aufregende Geschichte. From Software hat also gute Arbeit geleistet. Doch ein Modder hat es geschafft, der Welt von Dark Souls 2 noch ein wenig mehr Leben einzuhauchen.

Dark Souls 2 wird dank einer Mod noch viel schöner.Dark Souls 2 wird dank einer Mod noch viel schöner.

Dark Souls 2 ist der direkte Nachfolger des ersten Teils, spielt aber viele Tausend Jahre nach den Ereignissen seines Vorgängers. Mit Scholar of the First Sin erhielt der Titel dann ein großes Update, das weitere Charaktere in das Spiel brachte. Das Game wurde größer, weitere Herausforderungen kamen hinzu und die Grafik rundete das ganze Vergnügen ab.

Ab und an finden sich in der Community aber Personen, die bereits tolle Spiele doch noch ein wenig besser machen können. So zum Beispiel Stayd, der es mit viel Arbeit und Geduld schaffte, der weiten Welt von Dark Souls 2 ein wenig mehr Schönheit zu verleihen.

Dark Souls 2: Eine Mod verbessert das Aussehen

Wie viel Arbeit Stayd in die Bearbeitung steckt, ist nicht bekannt, allerdings gab er über Twitter an, dass er das ganze Spiel bearbeiten und die Mod gegebenenfalls über Nexus kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung stellen wird. Seine Fortschritte zeigt er regelmäßig stolz auf seinem Twitter-Account. Wer ihm bei der Arbeit zusehen möchte, kann seine veröffentlichten Videos auf Twitch anschauen.

Diese Entscheidungen lassen Gamer verzweifeln

Er schreckt weder vor schwierigen Lichtverhältnissen noch vor grundlegenden Änderungen der Map zurück und die veröffentlichten Vorher-nachher-Ergebnisse zeigen, dass seine Entscheidung genau richtig ist. Sein neuester Vergleich zeigt Shaded Woods. Es hat ihn wohl ordentlich Zeit gekostet, den Ort präsentabel zu machen, da es einer der rauesten im Spiel ist. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall, oder was denkt ihr? Schreibt uns eure Meinung sehr gerne in die Kommentare.

Spieler haben in einer Woche schon über 1,5 Millionen Euro ausgegeben

Pokémon Home | Spieler haben in einer Woche schon über 1,5 Millionen Euro ausgegeben

Der Cloud-Dienst Pokémon Home feierte seinen Release am 12. Februar 2020. Schon eine Woche nach Verö (...) mehr

Weitere News

* Werbung