PS5 und Xbox X Series | Keine Bedrohung für die Switch - sagt Nintendo

von Michael Sonntag (Montag, 03.02.2020 - 17:20 Uhr)

Die bevorstehende Schlacht zwischen PS5 und Xbox X Series zum Weihnachtsfest 2020 wirft die Frage auf, wie eigentlich der dritte Gaming-Gigant, nämlich Nintendo, dazu steht. Nicht sonderlich besorgt, wie die Chefetage kürzlich äußerte.

Nintendo glaubt nicht daran, dass die "Next Gen"-Konsolen eine Gefahr für sein Geschäft darstellen werden.Nintendo glaubt nicht daran, dass die "Next Gen"-Konsolen eine Gefahr für sein Geschäft darstellen werden.

Nintendo fürchtet PS5 & Co. nicht - vertraut auf seine Zielgruppe

Mit der Veröffentlichung der PlayStation 5 und Xbox X Series Ende 2020 steht der Gaming-Welt ein spannendes Ereignis bevor. Ein Ereignis und Wettrennen, an dem Nintendo nicht mit einer eigenen "Next Gen"-Konsole teilnehmen wird - (Gerüchte über eine mögliche Switch Pro wurden kürzlich dementiert). Tatsächlich steht das Unternehmen den Veröffentlichungen der Konkurrenz gelassen gegenüber. Das ging aus einem Termin hervor, bei dem Investoren Fragen an das Spieleunternehmen richten konnten (Videogameschronicle berichtet).

Wie Nintendos Präsident Shuntaro Furukawa äußerte, befürchte man keine Verkaufseinbußen, da Sony und Microsoft sich mit ihren "Next Gen"-Konsolen an eine andere Zielgruppe als Nintendo richten würden. „Wir glauben nicht, dass der Geschäftstrend anderer Unternehmen eine bedeutende Auswirkung auf unser Geschäft haben wird“, sagt der Nintendo-Chef.

Statt der Konkurrenz hinterherzulaufen, konzentriere man sich lieber auf die eigenen Stärken. „Das Wichtigste für uns ist, dass wir den Schwung von Nintendo Switch beibehalten können“, so Furukawa. Hierfür wolle er vor allem auch die Switch Lite weiter voranbringen, um so ein viel größeres Publikum zu erreichen.

Dass Nintendo nicht zwangsläufig den Kürzeren gegenüber der PS5 und Xbox Series X ziehen muss, vielleicht auch "ein ergänzendes Gerät" darstellen könnte, unterstützt auch eine kürzlich veröffentlichte Studie (Videogameschronicle berichtet), nach der 40 Prozent aller "Nintendo Switch"-Spieler auch eine PlayStation 4 oder Xbox One besitzen. Ein ähnliches Bild könnte sich auch bei den "Next Gen"-Konsolen PS5 und Xbox X Series abzeichnen.

Seid ihr Experten? Dann beweist es in unserem Experten-Quiz

Nintendo zeigt sich unbesorgt gegenüber der bevorstehenden Veröffentlichung der PlayStation 5 und Xbox X Series. Stattdessen möchte das Unternehmen seinen Kurs beibehalten und weiterhin auf seine Zielgruppe vertrauen. Wie steht ihr dazu? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

News gehört zu diesen Spielen
Verrückter Portal-Bug teleportiert Spieler über die Map

Abspringen und landen? Aktuell kann es sein, dass ihr in CoD: Warzone ganz woanders rauskommt.Eigentlich lä (...) mehr

Weitere News