Neuer "Silent Hill"-Film | Regisseur einer der besten Games-Verfilmungen kehrt zurück

von Sören Wetterau (Dienstag, 04.02.2020 - 12:04 Uhr)

Fans von Silent Hill dürfen hellhörig werden: Regisseur Christophe Gans hat eine neue Verfilmung zur Horror-Marke angekündigt. Auch Fatal Frame möchte er auf die Leinwand bringen.

Die spielbare Demo P.T. war das bislang letzte Lebenszeichen von Silent Hill(s).Die spielbare Demo P.T. war das bislang letzte Lebenszeichen von Silent Hill(s).

Nachdem es in den letzten Jahren rund um Silent Hill sehr ruhig wurde, kommt nun wieder Bewegung in die Horror-Marke. Erst vor kurzem hat es Gerüchte um zwei neue Spiele gegeben, während wohl auch das Kino erneut in Angriff genommen wird. Zumindest hat dies der Regisseur Christophe Gans in einem Interview mit der französischen Webseite Allocine verraten (via VG247). Für Gans ist Silent Hill kein Neuland. Bereits 2006 kam unter seiner Regie der Film Silent Hill - Willkommen in der Hölle in die Kinos.

Silent Hill und Fatal Frame als Filme geplant

Gans, der bereits für die erste Verfilmung von Silent Hill aus dem Jahr 2006 verantwortlich gewesen ist, erklärt in dem Interview, dass er an zwei Videospielverfilmungen arbeitet. Zum einen sei da Project Zero beziehungsweise Fatal Frame, welches er zusammen mit dem Produzenten Victor Hadida umsetzen möchte.

"Ich arbeite an einer Adaption des Videospiels Project Zero. Der Film wird in Japan stattfinden. Ich möchte vor allem nicht, dass das Spiel aus seinem japanischen Spukhaus-Szenario gerissen wird."

Darüber hinaus sei auch ein neuer "Silent Hill"-Film in Arbeit, bei dem ebenfalls Hadida mit an Bord ist. Für Gans sei es an der Zeit für eine neue Verfilmung, die erneut in einer amerikanischen Kleinstadt spielen wird. Ähnlich wie bei Project Zero möchte er der spielerischen Vorlage treu bleiben.

Trotz Gans' Aussagen sind beide Filme bislang nicht offiziell angekündigt. Weder Konami noch Tecmo - die jeweiligen Publisher und Rechteinhaber - haben sich bislang zu den Plänen geäußert.

Wir zeigen euch ekelhafte Bilder, ihr erratet das Horrorspiel

Das Kino ist für Silent Hill derweil keine Neuheit. Aktuell gibt es bereits zwei Filme zur Horror-Marke. Während die erste Verfilmung von 2006 bei den Fans gut angekommen ist, musste Silent Hill: Revelation von 2012 ohne Regisseur Gans stärkere Kritik einstecken.

Curved-Monitor mit 32 Zoll und 144 Hz jetzt günstig

Der heutige Tages-Deal ist für alle interessant, die auf besonders immersives Zocken Wert legen. Bei Case (...) mehr

Weitere News

* Werbung