Videospielkultur

Games-Retter | 36.000 Spiele vor dem Löschen gerettet und nun offline spielbar

von Nathan Navrotzki (Dienstag, 04.02.2020 - 16:04 Uhr)

Die Abschaffung von Adobe Flash rückt näher und somit auch die Gefahr, dass Tausende von Flash-Games in Vergessenheit geraten. Nun wurden über 36.000 Spiele gerettet und offline spielbar gemacht.

Tausende Spiele wurden vor der Löschung ihrer Plattform gerettet.
Tausende Spiele wurden vor der Löschung ihrer Plattform gerettet.

Beim Stichwort „Flash-Games“ schießen wohl jedem, der seine Kindheit in den 2000ern erlebt hat, Erinnerungen an den Computerraum der Schule in den Kopf. Als wichtiger Teil früher Internetkultur funktionierten die Spiele aber nicht nur hervorragend als Ablenkung vom Unterricht, sondern auch als Sprungbrett für zukünftige Spieleentwickler und Hobbyprogrammierer.

Zeitgemäß ist die Plattform jedoch längst nicht mehr. Aufgrund der Ablösung durch moderne Programmiersprachen, wie HTML und CSS, unterstützen große Internetbrowser, wie Chrome und Firefox, den Gebrauch von Flash seit 2015 nicht mehr im vollen Umfang. Google beschleunigte den allmählichen Abschied dann noch zusätzlich, indem der Suchmaschinendienst aufhörte, Seiten als Ergebnisse zu anzubieten, die Flash-Programme auf ihrer Homepage zeigen.

Nun steht fest: Adobe Flash soll am 1. Februar 2021 offiziell eingestampft werden. Ab dem kommenden Jahr werden die Kult-Spiele dann also in keinem Browser mehr spielbar sein, zumindest nicht in ihrer ursprünglichen Form.

Flash-Games drohen, von der Bildfläche zu verschwinden

Seit drei Jahren arbeitet Adobe bereits an der Modernisierung einiger Spiele und Apps, indem diese nach HTML5 oder Unity konvertiert werden. Bei der Vielzahl an Browser-Games ist aber klar, dass nicht alle beliebten Flash-Games eine offizielle Konvertierung erhalten.

Das Team BlueMaxima hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, auch die Spiele zu retten, die sonst ab dem nächsten Jahr für immer verloren gehen würden. Bereits über 36.000 Flash-Games werden momentan durch die ambitionierte Initiative namens „Flashpoint“ zum kostenlosen Download bereitgestellt. Momentan gibt es zwei Flashpoint-Packages: Flashpoint Ultimate beinhaltet den Launcher sowie das gesamte, knapp 300 Gigabyte große, Archiv an Spielen. Um Speicherplatz zu sparen, können Nostalgiker aber auch einfach über Flashpoint Infinity einzelne Spiele herunterladen. Eine Liste aller bisher gesicherten Spiele, sowie die Möglichkeit, Anfragen zur Rettung weiterer Flash-Games einzureichen, findet ihr hier.

Testet euer Pixelwissen!

Könnt ihr euch noch an eine Zeit erinnern, in der Flash-Games richtig populär waren? Oder seid ihr zu jung, um diese Zeit bewusst erlebt zu haben? So oder so: Eine coole Initiative, die die Arbeit vieler Menschen erhält.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Games-Retter | 36.000 Spiele vor dem Löschen gerettet und nun offline spielbar
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website