FIFA 20 | Ultimate Team verschafft EA eine weitere Klage

von Sören Wetterau (Freitag, 07.02.2020 - 10:51 Uhr)

Publisher Electronic Arts muss sich erneut wegen vermeintlicher Glücksspielmechaniken in FIFA 20 verantworten. In Frankreich haben Anwälte eine neue Klage gegen das Unternehmen eingereicht.

Ist das Ultimate Team in FIFA 20 ein Glücksspiel oder nicht? In Frankreich muss sich EA einer Klage stellen.Ist das Ultimate Team in FIFA 20 ein Glücksspiel oder nicht? In Frankreich muss sich EA einer Klage stellen.

Das Thema Lootboxen hat zwei bewegende Jahre hinter sich und lässt auch in diesen Wochen von sich hören. Während in manchen europäischen Staaten wie Belgien die Boxen bereits verboten sind, sind andere Länder noch nicht nachgezogen. Eventuell könnte sich die Lage in Frankreich bald ändern, denn dort wird EA aktuell mit einer Klage wegen des Ultimate Team Modus in FIFA 20 konfrontiert.

FIFA 20: Ist der Ultimate Team Modus Glücksspiel?

Laut der englischsprachigen Webseite GFFN haben zwei Pariser Anwälte Klage gegen den Publisher eingereicht. Der Vorwurf: Der Modus Ultimate Team in den FIFA-Spielen solle als Glücksspiel eingestuft werden. Spieler könnten darin nur erfolgreich sein, wenn sie Kartenpakete erwerben, die jedoch lediglich zufällige Fußballer beinhalten. Aufgrunddessen würde es sich dabei um unreguliertes Glücksspiel handeln, so die Klage.

Die beiden Anwälte vertreten Spieler, die eigenen Angaben zufolge bereits mehrere hundert Euro in FIFA und Ultimate Team investiert haben. Einer der Klienten soll beispielsweise 600 Euro in fünf Monaten ausgegeben und nicht einen der erfolgreichen Spieler erhalten haben. In seinem Bekanntenkreis soll es sogar Spieler geben, die zwei- bis dreitausend Euro investiert haben. In einem Statement von Victor Zagury, einem der Anwälte, heißt es wie folgt:

"Die Entwickler dieses Spielmodus haben ein täuschendes und besonders süchtig machendes System geschaffen. Je mehr man bezahlt, desto höher ist die Chance, große Spieler zu bekommen. Wir glauben, dass dies ein Glücksspiel ist, welches in ein Videopiel integriert wurde, denn der Kauf von Päckchen ist nichts anderes als eine Wette. Es ist die Logik eines Casinos, die in ihre Zuhause Einzug gehalten hat."

Die Anwälte kritisieren zudem die fehlenden Einschränkungsoptionen, wodurch auch Minderjährige problemlos große Geldsummen für Kartenpakete ausgeben könnten. EA hat sich bislang zu der Thematik nicht geäußert.

Welcher Publisher wärt ihr?

Die Debatte darüber, ob Lootboxen Glücksspiel sind oder nicht, ist noch lange nicht vorüber. Vor allem das Thema Suchtfaktor gerät immer wieder in den Mittelpunkt. In Deutschland sind Lootboxen bislang noch nicht illegal und daher weiterhin in Videospielen erlaubt.

Sänger von Blink 182 performt Hit auf Ellies Gitarre

The Last of Us 2 ermöglicht es Gamern, auf Ellies Gitarre zu spielen. Der Sänger von Blink 182 konn (...) mehr

Weitere News

* Werbung