Steam | "Open World"-Rollenspiel Stoneshard stürmt die Charts

von René Wiesenthal (Dienstag, 11.02.2020 - 14:59 Uhr)

Das taktische Rollenspiel Stoneshard ist vor wenigen Tagen in den Early Access bei Steam gegangen. Inzwischen klettert es dort die Verkaufs-Charts hinauf und wird vom Großteil der Nutzer mit guten Kritiken versehen.

Das mittelalterliche Fantasy-Setting ist stimmungsvoll umgesetzt.Das mittelalterliche Fantasy-Setting ist stimmungsvoll umgesetzt.

Stoneshard ist ein Indie-Rollenspiel des eher unbekannten Entwicklers Ink Stains Games. Eigentlich sollte das Spiel bereits Ende 2019 erscheinen, nun ist es mit etwas Verzögerung am 6. Februar dieses Jahres in den Early Access auf Steam gestartet.

Stoneshard: "Open World"-Rollenspiel mit Fantasy-Setting

In dem "Open World"-Rollenspiel betrachtet ihr das hübsch pixelige Geschehen aus einer isometrischen Perspektive. Beim Versuch, die Geheimnisse der namensgebenden Steinscherben zu lüften, durchstreift ihr eine mittelalterliche Fantasy-Welt, sucht nach Schätzen und bekämpft Feinde in einem taktischen Rundenkampfsystem. Dabei sollen eurem klassenlosen Charakter über 100 Fähigkeiten sowie 200 Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung stehen. Eine Beschränkung bei der Charakterentwicklung gebe es nicht, versprechen die Entwickler, – ebenso wenig eine Levelgrenze.

Klickt hier, um einen Trailer zum Open World-Spiel Stoneshard zu sehen:

Angereichert werden die Kernmechaniken unter anderem durch ein Crafting-System, Fraktionen und leichte Survival-Elemente. Eine sehr vielseitige Mischung an Genres also, die in dem Rollenspiel zusammenkommen. Zu viel, um wirklich ein rundes Ganzes abzugeben? Bisher machen zumindest die Steam-Reviews den Eindruck, als habe Stoneshard zwar Kinderkrankheiten, aber auch genug Potenzial, um zu einem RPG-Geheimtipp zu werden.

So loben viele Spieler, wie das motivierende und spaßige Tutorial toll ins Spiel einführe. Zwar gäbe es danach einen Knick in der Spielspaßkurve, beschäftige man sich aber länger mit dem Spiel, zöge es einen in seinen Bann. An den Roque-Like-Elementen sowie an dem Backtracking stören sich einige Spieler aktuell, 75 Prozent der Käufer geben aber einen Daumen nach oben für Stoneshard.

Wie erwähnt, ist das Spiel aktuell noch im Early Access und damit nicht in einem feingeschliffenen Zustand. Die Entwickler würden gut daran tun, das konstruktive Feedback der ersten Käufer ernst zu nehmen und bestmöglich umzusetzen. Immerhin: Bereits jetzt stürmt Stoneshard die Steam-Charts hinauf und sichert sich einen zweiten Platz bei den Top-Verkäufen, direkt hinter dem aktuell viel gefeierten Wolcen: Lords of Mayhem.

Wenn ihr Stoneshard auf Steam kaufen wollt, erhaltet ihr bis zum 13. Februar einen Rabatt von 10 Prozent auf die Basis-Version im Early Access (macht 13,49 Euro), 16 Prozent, wenn ihr das Support-Bundle kauft (macht 19,51 Euro). Das Support-Bundle beinhaltet zusätzlich zum Spiel ein Inhaltspaket mit dem digitalen Soundtrack, zwei einzigartigen Gegenständen und das Versprechen auf kommende exklusive Inhalte.

In welche Gaming-Welt gehört ihr?

Denkt ihr, nachdem ihr von dem Spiel gelesen und ein bisschen was davon gesehen habt, dass es etwas für euch sein könnte? Wenn ja: Wartet ihr den Early Access ab oder greift ihr direkt zu? Schreibt es uns in die Kommentare.

Tags: Steam  

News gehört zu diesen Spielen
Letzte Inhalte zum Spiel
BotW-Klon für PS4 und PC jetzt kostenlos spielbar

Fantasy, Kämpfe, offene Wunderwelt - Genshin Impact erobert gerade die Gaming-Welt im Sturm. Genshin Imp (...) mehr

Weitere News