Stardew Valley | Schöpfer entwickelt gerade Spin-Off und ein weiteres Spiel

von René Wiesenthal (Mittwoch, 12.02.2020 - 14:39 Uhr)

Stardew Valley begeistert nach wie vor weltweit Millionen von Spielern. Kein Grund für Schöpfer Eric Barone, die Füße still zu halten. Wie er zu verstehen gibt, arbeitet er derzeit an zwei neuen Spielen, die beide etwas mit Stardew Valley zu tun haben.

Stardew Valley ist ein absoluter Indie-Hit.Stardew Valley ist ein absoluter Indie-Hit.

Über Jahre hinweg hat Eric Barone quasi im Alleingang am Indie-Hit Stardew Valley gearbeitet. Im Kern fängt es die Essenz klassischer "Harvest Moon"-Spiele ein, ergänzt sie darüber hinaus um viele weitere Inhalte und Rollenspielelemente. Mit dieser Mixtur wurde Stardew Valley zum Überraschungserfolg. Zuletzt hat Barone mit Update 1.4 massig neue kostenlose Inhalte nachgeliefert – so etwa neue Items und Interaktionsmöglichkeiten mit anderen Figuren.

Ihr wollt bei Gaming-Themen immer auf dem Laufenden sein? Folgt uns bei
Facebook und
Flipboard
und verpasst keine Gaming-News mehr!

Doch Barone kommt nicht zur Ruhe. Während Stardew Valley noch immer begeistert, arbeitet er offensichtlich schon an zwei neuen Projekten. Diese sind zwar bisher eher vage beschrieben, machen aber allein schon wegen geplanten Verbindungen zu Stardew Valley neugierig. So schreibt Barone auf Twitter auf Nachfrage eines Fans:

Ja, ich arbeite tatsächlich an ein paar neuen Projekten. Eines findet statt in der Welt von Stardew Valley, aber es wird kein Farming-Spiel. Das andere wird auch in irgendeiner Weise mit Stardew Valley verbunden sein, ich bin mir aber nicht ganz sicher über die Welt.

Wie vermutlich zu erwarten war, erregt dieser Tweet sehr viel Aufmerksamkeit und so gibt es zahlreiche Reaktionen von Fans und Berichte in Blogs und Magazinen. Anlass für Barone, mäßigend einzugreifen:

Ich sehe, der Tweet geht durch die Decke und Artikel erscheinen dazu und so weiter … Ich würde euch nur bitten, aktuell noch nicht zu gehypet zu werden. Ich möchte großen Hype und Spekulationen vermeiden. Ich möchte einfach die Spiele machen, die sich für mich natürlich anfühlen, ohne zu viel Druck und Erwartungen.

Weiterhin sagt Barone, dass er nicht daran arbeitet, den nächsten Indie-Hit zu landen. Er freue sich natürlich darüber, wenn er Erfolg hat, aber sein Fokus sei es, Spiele und Kunst mit der Welt zu teilen, an denen er selbst Freude empfindet.

Und im Sinne von Eric Barone werden wir nicht darüber spekulieren, was der Entwickler da möglicherweise ausbrütet. Stattdessen freuen wir uns einfach darüber, dass das Ausnahmetalent weiter an neuen Spielen arbeitet und warten ab, bis er bereit ist, sie der Welt zu präsentieren.

10 fiese Dinge, die ihr in Spielen machen könnt

Videospiele geben euch oft die Möglichkeit, ein gemeiner Fiesling zu sein. Wir haben 10 dieser Gelegenheiten (...) mehr

Weitere News