Nintendo Switch | Die Gratis-Games im Februar kommen nicht gut an bei YouTube

von René Wiesenthal (Mittwoch, 12.02.2020 - 15:35 Uhr)

Nintendo erweitert das Angebot an Gratis-Retrospielen für Abonnenten von Nintendo Switch Online. Hier erfahrt ihr, welche Spiele dazu kommen und wann ihr sie herunterladen könnt – und warum YouTube-User nicht unbedingt zufrieden mit der Ankündigung sind.

Nintendo Switch Online dient in erster Line zum Online-Zocken.Nintendo Switch Online dient in erster Line zum Online-Zocken.

Nintendo Switch Online: Neue Gratis-Games im Februar

Wieder einmal erweitert Nintendo das Angebot an Gratis-Games für Abonnenten von Nintendo Switch Online. Der Dienst für die Switch ist in erster Linie dafür da, damit ihr eure Switch-Spiele auch online mit anderen Spielern zocken könnt. Obendrein bekommt ihr Zugriff auf ein Archiv von NES- und SNES-Spielen, die euch für den Zeitraum eures Abonnements gratis zur Verfügung stehen. In einem Trailer kündigt Nintendo vier neue Gratis-Games an, die ihr ab dem 19. Februar herunterladen können sollt:

Bei den Spielen handelt es sich um:

  • Pop’n Twinbee für SNES
  • Smash Tennis für SNES
  • Shadow oft he Ninja für NES und
  • Eliminator Boat Duel für NES

Vor allem das Action-Spiel Shadow of the Ninja war zur Zeit um den Release im Jahre 1991 sehr beliebt und dürfte Fans daher erfreuen. Insgesamt erzeugt die Bekanntgabe der Spiele aber zumindest auf YouTube gemischte Gefühle bei der Community.

YouTube ist unzufrieden mit den Gratis-Games

In den Kommentaren und in der User-Wertung des YouTube-Videos zeichnet sich ab, dass sich Spieler erhofft haben, bekanntere Klassiker wie Earthbound, Chrono Trigger oder Mario RPG zu bekommen. Allesamt Spiele, für die man heutzutage sehr viel Geld ausgeben muss, möchte man ein originales Exemplar für den SNES bekommen. So drückt der User Tekno Pathetic aus, dass er sich eher eine virtuelle Konsole wünscht als das für ihn nicht zufriedenstellende Angebot an SNES- und NES-Download-Titeln. Besonders an Smash Tennis stören sich die Spieler, die die Auswahl kritisieren.

Man muss wohl dazu sagen, dass die Unzufriedenheit mit dem Update auch emotionaler Ausdruck einer grundsätzlich hohen Erwartungshaltung an Nintendo darstellt. Da das Archiv an Retro-Spielen in unregelmäßigen Abständen erweitert wird, machen wohl die Wenigsten an diesem Feature die Entscheidung fest, sich Nintendo Switch Online zu holen und rechnen nicht zu festen Zeitpunkten mit Updates.

Wenn dann doch eine Ankündigung von Nintendo kommt, erhoffen sich viele Spieler wohl mehr als „nur“ neue Retro-Games. So drückt es auch User SkyFox aus, der bei dem Upload eines neuen Videos von Nintendo mit den Gedanken gespielt hat, es könnte etwa eine neue Nintendo Direct sein. Abgesehen davon kann sich wohl niemand darüber beschweren, dass zu dem bereits bestehenden Angebot wider erwarten noch ein paar Spiele hinzugesellen – egal, ob man diese mag oder nicht.

Das ultimative Nintendo-Retro-Quiz

Wie seht ihr das: Sind die Retro-Games für euch ein Grund, Nintendo Switch Online zu abonnieren oder habt ihr es nur, um online zocken zu können? Freut ihr euch, dass das Angebot erweitert wurde? Schreibt es uns in die Kommentare!

Tags: Gratis  

13 Spiele, die unbedingt dabei sein müssen

Unsere Community hat entschieden: Auf einer PS2 Mini sollte auch GTA: San Andreas vorinstalliert sein.Mini-Konsolen (...) mehr

Weitere News