Sonic the Hedgehog | Das sind die ersten Wertungen zum Film

von Manuel Karner (Donnerstag, 13.02.2020 - 13:03 Uhr)

Videospielverfilmungen haben es nicht einfach, das hat die Vergangenheit bereits mehr als einmal gründlich unter Beweis gestellt. Gelingt dem Kinofilm Sonic the Hedgehog die Ausnahme? Nach Meinung der internationalen Presse eher nicht.

Sonic the Hegdehog startet in den deutschen Kinos.Sonic the Hegdehog startet in den deutschen Kinos.

Bereits der erste Trailer zu Sonic the Hedgehog sorgte bei vielen Fans für Enttäuschung. Das Design des superschnellen Igels unterschied sich nach Meinung der Fangemeinde aufgrund seines humanoiden Erscheinungsbildes zu sehr vom allseits bekannten Videospielpendant. Diese Kritik wollte der Regisseur Jeff Fowler nicht auf sich sitzen lassen und so wurde der Igel prompt den Erwartungen entsprechend angepasst.

Das sind die ersten Wertungen zum Sonic-Film

Das ändert aber nichts am Plot des Films und dieser scheint bei Kritikern rund um den Globus nicht besonders gut wegzukommen. Der Metacritic-Wertungsdurchschnitt beläuft sich auf 44 Prozent bei derzeit insgesamt 23 Kritiken.

Die New York Post kann dem Film noch etwas abgewinnen und wertet mit 75 Prozent:

"Wenn der Titel euch zusammenzucken lässt, wisst ihr, dass der Film weitaus besser ist, als er es verdient zu sein. Ihr werdet euch wirklich über das Befinden des stacheligen, blauen Kumpels sorgen, sogar wenn ihr euch nie darüber gesorgt habt Zone Sieben zu erreichen".

The Washington Post findet den Film witzig und süß und vergibt ebenfalls 75 Punkte:

"Letztendlich ist Sonic witzig, ohne gemein zu sein, und süß, ohne gaga zu sein. Eine Reise, die sich lohnt".

IGN lässt 70 Punkte springen und bezeichnet den Film als gelungene Unterhaltung für die ganze Familie:

"Sonics erster Ausflug in die Live-Action ist eine rasante Spritztour, die sowohl für Fans als auch für Kinder Unterhaltung bietet".

Nach Meinung von Screenrant stellt der Film reine Durschnittskost dar und verdiene eine 60er-Wertung:

"Sonic the Hedgehog ist ein recht mittelmäßiger familienfreundlicher Abenteuerfilm, aber eine vergleichsweise gute Videospielanpassung birgt viel Potenzial für eine stärkere, noch ehrgeizigere Fortsetzung".

USA Today gibt eine durschnittliche Bewertung von 50 Prozent ab:

"Der Film ist eine feine, vertraute Kost für Gamer und Kinder: Sonic sprintet, Carrey zieht Grimassen, aber die kreativen Ideen gehen schnell zur Neige".

Empire ringt sich noch zu 40 Punkten durch:

"Ein aktiver Jim Carrey kann Sonics 'Live-Action'-Debüt nicht davon abhalten, sich wie eine verpasste Gelegenheit anzufühlen. Wenn die aufgepeppten Fortsetzungen erscheinen, hoffen wir, dass sich das Story-telling auflevelt".

Movie Nation gibt sich im Zusammenhang mit einer Wertung von 38 Punkten ironisch:

"Das Endprodukt ist nicht so schrecklich, wie manche befürchten könnten".

The Irish Times wertet mit unterirdischen 20 Prozent und hat nichts Positives über den Film zu berichten:

"Es ist nicht ganz so schlimm, wie der schreckliche Trailer vermuten lässt. Einfach stumpf, langweilig und sinnlos".

Könnt ihr 7 Game-Charakter anhand von bescheuerten Beschreibungen erraten?

Sonic the Hedgehog läuft heute, am 13. Februar 2020, in den deutschen Kinos an. Was haltet ihr von der Videospielverfilmung? Werdet ihr euch Sonic the Hedgehog im Kino ansehen oder oder konnten euch bereits die Trailer nicht wirklich überzeugen? Schreibt uns eure Meinung zum Film gerne in die Kommentare!

Verschollener Shooter taucht nach 14 Jahren plötzlich wieder auf

Starcraft | Verschollener Shooter taucht nach 14 Jahren plötzlich wieder auf

Starcraft: Ghost wurde ursprünglich im Jahr 2002 für PlayStation 2 und weitere Plattformen angekü (...) mehr

Weitere News

* Werbung