Wolcen | Diablo-Klon tagelang down, Spieler stopfen sich die Taschen voll

von Michael Sonntag (Montag, 17.02.2020 - 12:15 Uhr)

Der Ärger bei Wolcen: Lords of Mayhem nimmt kein Ende: Nach einem turbulenten Release waren die Online-Server seit Tagen wegen Wartungsarbeiten offline. Und während der Entwickler eifrig Fehler behob, nutzten viele Spieler ebenso eifrig Exploits aus, um unendlichen Loot zu erbeuten.

Während Wolcen: Lords of Mayhem als vielversprechender Diablo-Nachfolger gilt, wurde sein Release von diversen Schwierigkeiten überschattet.Während Wolcen: Lords of Mayhem als vielversprechender Diablo-Nachfolger gilt, wurde sein Release von diversen Schwierigkeiten überschattet.

Wolcen: Entwickler beschäftigt, Spieler exploiten unendlich Loot

Es steht momentan nicht gut um Wolcen: Lords of Mayhem: Nachdem die Presse zunächst eine verbuggte Spiel-Version erhalten hat und den Diablo-Klon mit negativen Wertungen versah, ganz im Gegensatz zur überzeugten Community, wurde der Release nun von weiteren Problemen überschattet.

Zuerst brachen die Server unter dem hohen Spielerandrang zusammen. Wie Entwickler Wolcen Studio auf Twitter mitteilte, klagten daraufhin einige Spieler über diverse Probleme im Endgame und über Spielstandverluste, für deren Behebung die Wolcen-Server am Freitagabend komplett heruntergenommen werden mussten. Am gestrigen Sonntagabend - über 30 Stunden später - machte der Entwickler die Server wieder für fast alle Spieler zugänglich, bei den asiatischen Servern gäbe es laut Wolcen Studios allerdings noch Probleme.

Während der Entwickler alle Hände voll zu tun hatte, konnten die Spieler währenddessen Wolcen zumindest im Offline-Modus spielen. Laut Gamerant stießen einige dabei auf Bugs und Exploits, die der Entwickler noch nicht entfernt hat. So war es in Wolcen: Lords of Mayhem beispielsweise möglich, den "Magic Find"-Buff über das Betreten und Verlassen eines Erkundungsgeländes soweit zu erhöhen, sodass besiegte Boss-Gegner und Truhen unendlich Loot ausspuckten. In einem Statement auf Steam versprach der Entwickler, auch diese Exploits und Wirtschaftsprobleme zu beheben. Ein erneuter Server-Wipe ist bisher nicht geplant.

Kennt ihr die Release-Jahre dieser Spiele?

Während Wolcen: Lords of Mayhem noch vor mehreren Wochen mit positiven Bewertungen überschüttet wurde, scheinen die Probleme nun den allgemeinen Eindruck vom Spiel in Mitleidenschaft zu ziehen. Die Mehrheit der Bewertungen beurteilen das Spiel zurzeit als "ausgeglichen". Es bleibt abzuwarten, ob Entwickler Wolcen Studio das Blatt noch wenden kann.

Bekommt Solid Snake ein PS5-Remake?

Metal Gear Solid: Kehrt das Original auf der PS5 zurück?Ohne Hideo Kojima gibt es wahrscheinlich erstmal kein (...) mehr

Weitere News