Fallout 76 | Spieler verkaufen ihren Müll zu verrückten Preisen

von Martin Schwarz (Montag, 17.02.2020 - 17:59 Uhr)

Das Leben in der postapokalyptischen Welt von Fallout 76 ist hart! So hart, dass jeder der in ihr lebt, nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist und es dort keinen Platz für Empathie gibt. Vielleicht ist aber auch einfach die Strahlenbelastung Schuld daran, dass einige Spieler für ihren Müll die absurdesten Preise verlangen.

Was für einen Preis man wohl für diese Rüstung erzielen könnte?Was für einen Preis man wohl für diese Rüstung erzielen könnte?

Fallout 76: Die Community ist gespalten

Einige Spieler von Fallout 76 haben einen neuen Trend für sich entdeckt. Nämlich: eigentlich wertlose Gegenstände zu unrealistisch hohen Preisen zum Verkauf anzubieten. Dies führt in der Community zu gemischten Reaktionen:

„600 Kronkorken für einen Sicherheitsschlagstock? 2.500 Kronkorken für den Wasserfilterplan? 5.000 Kronkorken für den Honky Tonk Flyer? Habt ihr euren Verstand verloren? Das sind keine berechtigten Preise und nur ein Narr würde für diese Sachen so viel Geld ausgeben“, regt sich Reddit-User u/humanoptimist im Subreddit von Fallout 76 auf. Obwohl u/humanoptimist für seine Kritik viel Zustimmung erhält, gibt es auch Kommentare, die betonen, dass es sich bei diesen Preisen doch nur um einen Spaß handeln würde.

Reddit-User tyme meint: „Ich mache es auch so, aber es soll ein Witz sein. Ich erwarte nicht, dass irgendwer die Sachen kauft.“ Diesem Witz fallen vor allem Neulinge zum Opfer, so berichtet User HyDL85: „Als ich noch auf einem niedrigen Level war, habe ich mir eine Zwangsjacke für 200 Kronkorken gekauft, weil ich diese zuvor in anderen Verkaufsmaschinen zu viel höheren Preisen gesehen habe. Nach einer Stunde wurde mir klar, dass dies ein Fehler war.“

Es gibt aber auch Spieler, die vor allem aus praktischen Gründen ihre Ware zu unrealistischen Preisen anbieten, wie User sb1826: „Ich verkaufe eine Einkaufsliste für 1.000 Kronkorken. Ich hoffe, dass niemand sie wirklich kaufen wird. Aber es ist so, dass mein Verkaufsautomat niemals verschwindet, selbst wenn ich keine Ware mehr vorrätig habe. Denn ich bin stolz auf mein Camp und ich möchte, dass die Leute es finden können, selbst wenn sie nur ein bisschen herumstöbern möchten.“

Auch wenn nicht jeder der „Fallout 76“-Spieler seine Waren mit böser Absicht zu einem überteuerten Preis anbietet, kann es aufgrund solcher Vorkommnisse passieren, dass man als unbescholtener Ödlanderkunder erstmal genug von der Community hat und sich nach Ruhe sehnt. Für all jene, die dabei trotzdem nicht auf Gesellschaft verzichten möchten, könnte die neue Erweiterung „Wastelanders“, die am 7. April erscheinen soll interessant werden.

"Verbündeten"-Feature kommt

Kommendes Update: Bald könnt ihr euch in "Wastelanders" auch mit NPCs anfreunden.Kommendes Update: Bald könnt ihr euch in "Wastelanders" auch mit NPCs anfreunden.

Wie Bethesda bekannt gibt, soll mit der kommenden Erweiterung ein System namens „Verbündete“ in das Endzeit-MMORPG eingeführt werden. Allem Anschein nach wird es sich hierbei um eine Art abgespeckte Version der NPC-Kameraden aus vorherigen Fallout-Teilen handeln.

In Fallout 76 werden euch eure Kameraden jedoch nicht aktiv auf euren Abenteuern begleiten, viel mehr wird es so sein, dass sie es sich in eurer Basis bequem machen und euch mit kleinen Missionen versorgen. Wenn ihr die Freundschaft mit euren Verbündeten gründlich pflegt, könnt ihr zum Charakter passende Objekte für euer Camp freischalten. Im Fall von Beckett wäre das zum Beispiel Becketts Bar. Und es wird noch besser, mit manchen eurer Verbündeten wird es euch sogar möglich sein, Romanzen einzugehen. Das ist doch besser als sich von euren Mitspielern übers Ohr hauen zu lassen!

Findet heraus, ob ihr es euch kaufen sollt - mit 7 Fragen

Habt ihr schon mal in Fallout 76 einen Gegenstand zu einem unverschämten Preis gekauft oder verkauft und freut ihr euch auf die Neuerungen der Wastelanders-Erweiterung? Erzählt es uns in den Kommentaren.

Zahlreiche Mario-Spiele sollen für Switch neu aufgelegt werden

Nintendo hat offenbar große Pläne für den 35. Geburtstag von Super Mario Bros. Aktuellen Ger&uum (...) mehr

Weitere News

* Werbung