Xbox Series X | Massig Infos zu neuen, coolen Funktionen, Abwärtskompatibilität und Leistung

von Michael Sonntag (Montag, 24.02.2020 - 16:54 Uhr)

Xbox-Chef Phil Spencer hat neue interessante Details zur kommenden Xbox Series X veröffentlicht. Dazu gehören unter anderem Details zum Prozessor, zur Abwärtskompatibilität und zu einem Feature, mit dem ihr mehrere Spiele gleichzeitig öffnen könnt.

Xbox Series X: Jetzt sind neue Details zur "Next Gen"-Konsole bekannt, die Ende 2020 erscheinen soll.Xbox Series X: Jetzt sind neue Details zur "Next Gen"-Konsole bekannt, die Ende 2020 erscheinen soll.

Xbox Series X: Details zum Prozessor, Features und Abwärtskompatibilität veröffentlicht

Während der Release der Xbox Series X für Ende 2020 geplant ist, erhöht der Xbox-Chef Phil Spencer heute die Vorfreude auf die "Next Gen"-Konsole noch einmal - mit der Veröffentlichung neuer technischer Details und Infos zu Features der Xbox Series X.

Im offiziellen Xbox-Blog wurde eine ganze Reihe an technischen Daten veröffentlicht, die beeindruckendesten haben wir hier für euch zusammengefasst:

  • 12 Teraflops: An Prozessor-Geschwindigkeit soll die Xbox Series X das Vierfache aufbringen wie die Xbox One und an grafischer Leistung sogar das Achtfache.

  • VRS: Die Xbox Series X soll über die leistungsoptimierende Technik verfügen, welche die GPU (Grafikkarte) auf bestimmte Bereiche fokussiert. Mit anderen Worten: Nur wichtige Bildbestandteile werden von der Konsole in voller Auflösung berechnet, dafür kann man aber mit einer höheren Bildrate und damit besseren Performance rechnen.

  • Quick Resume: Mit der Xbox Series X sollt ihr die Option haben, mehrere Spiele gleichzeitig zu öffnen und sofort an dem Punkt fortzusetzen, wo ihr zuletzt wart - ohne lange Ladesequenzen.

  • Abwärtskompatibilität über 4 Generationen: Auf der Xbox Series X sollt ihr nicht nur Spiele für die "Next Gen"-Konsole zocken können, sondern auch solche für Xbox One, Xbox 360 und Xbox sowie alle Spiele aus eurem "Xbox Game"-Pass. Allen älteren Spielen soll die Leistung der neuen Konsole zugute kommen, sprich: stabilere Framerate, schnellere Ladezeiten und bessere Auflösung.

  • Smart Delivery: Egal, ob ihr ein Spiel für Xbox One oder Xbox Series X kauft, ihr sollt es auch auf der jeweils anderen Konsole nutzen können. Microsoft verpflichtet sich, das Feature für alle exklusiven Games umzusetzen. Anderen Entwicklern steht es frei, von diesem Feature Gebrauch zu machen.

Wir sagen euch, welchen Beruf ihr in einem Game ausüben solltet

Die Xbox Series X soll Weihnachten 2020 erscheinen. Was haltet ihr von den Daten? Bestärkt das euren Kaufwunsch noch mehr oder würdet ihr sogar der PlayStation 5 entsagen? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Tags: Hardware  

Das sind die kostenlosen Spiele im November

Zu den "PS Plus-Spielen im November gehören ein Fantasy-RPG und ein Sidescroller-Adventure.Nun hat Sony d (...) mehr

Weitere News