Pokémon Go | Gedenkstätte für verstorbenen YouTuber ist jetzt ein Poké-Stop

von Michael Sonntag (Mittwoch, 26.02.2020 - 17:45 Uhr)

Etika galt als leidenschaftliche Nintendo-Koryphäe und war bei seinen Fans sehr beliebt. Um ihn zu ehren, hat die "Pokémon Go"-Community nun die Gedenkstätte für den verstorbenen YouTuber mit Hilfe von Entwickler Niantic in das Spiel aufgenommen.

Fans haben Geld gesammelt, um für YouTuber Etika eine Gedenkwand in New York zu schaffen. Jetzt wurde dieser Ort auch in Pokémon Go aufgenommen.Fans haben Geld gesammelt, um für YouTuber Etika eine Gedenkwand in New York zu schaffen. Jetzt wurde dieser Ort auch in Pokémon Go aufgenommen.

Pokémon Go: Etika Mural - Eine Stätte zum Gedenken und zum Spielen

YouTuber Etika war ein leidenschaftlicher Nintendo-Fan und bekannt für seine unterhaltsamen Besprechungen von "Nintendo Direct"-Shows. Im Privaten hatte er mit einer psychischen Krankheit zu kämpfen, in Folge derer er sich im Juni 2019 tragischerweise das Leben nahm. Um ihm zu gedenken, haben seine Fans Geld gesammelt, um dem YouTuber eine Gedenkwand in Brooklyn, New York zu errichten.

Laut Vice wollte YouTuber Reversal, ein Freund von Etika, noch einen Schritt weitergehen und den Verstorbenen in einem Nintendo-Spiel verewigen. Die Wahl fiel auf Pokémon Go, das hierfür über ein interessantes Feature verfügt: Spieler in Pokémon Go, die Level 40 erreicht haben, können echte Ortschaften für neue Poké-Stops vorschlagen, also Zentren, an denen Spieler Items erhalten und Pokémon fangen können.

Mit der vereinten Kraft der Etika-Community konnte Entwickler Niantic überzeugt werden, die Gedenkstätte in Pokémon Go aufzunehmen. Die Userin TheAlicePika postete ein Foto vom neuen Poké-Stop "Etika Mural" auf Twitter und bedankte sich für den Einsatz von Reversal und seiner Kampagne.

In Erinnerung an Etika. Joyconboyz für immer“, heißt es in der Beschreibung des Poké-Stops. Ein wirklich rührendes Zeichen, das den YouTuber in Pokémon Go für alle Zeit verewigt.

Sollten sich eure oder die Gedanken von Menschen aus eurem Umfeld um Suizid drehen, bietet euch die Telefonseelsorge anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 ihre Hilfe an. Kinder und Jugendliche finden auch bei der Nummer gegen Kummer Gehör. Wählt dafür die 116 11. Bitte zögert nicht, diese Hilfe in Anspruch zu nehmen!

"Sinnlosester Ort" muss überarbeitet werden, sagt Community

Mit Call of Duty: Warzone können sich die Spieler endlich wieder in spannende "Battle Royale"-Schlachten s (...) mehr

Weitere News

* Werbung