God of War | Kamera-Hack zeigt unanständiges Easter Egg

von Martin Hartmann (Freitag, 06.03.2020 - 14:20 Uhr)

"God of War"-Bösewicht Baldur ist noch gemeiner als bisher gedacht. Dank eines Kamera-Hacks könnt ihr jetzt sehen, wie er Kratos den Stinkefinger zeigt.

Neben Riesen muss sich Kratos jetzt auch mit Unflätigkeiten herumschlagenNeben Riesen muss sich Kratos jetzt auch mit Unflätigkeiten herumschlagen

Kratos vs Baldur aus einem neuen Blinkwinkel

Kein Geheimnis ist vor Lance McDonald sicher. Sein neuestes Projekt ist das Action Adventure God of War. Mithilfe von Hacks kann er die Kamera komplett frei durch die Level des Spiels bewegen, auch während der Zwischensequenzen. Auf seinem Twitter-Account lässt sich bereits der erste Kampf zwischen Gott Baldur und Halbgott Kratos aus einem neuen Winkel verfolgen.

Nach vielem Gekloppe und Gewerfe nimmt Kratos den Nordling dort in den Schwitzkasten und bricht ihm das Genick. Den vermeintlich Toten wirft er danach von einer Klippe.

Baldur lebt jedoch noch und hat richtig miese Laune. McDonald hat seinen Fall verfolgt und siehe da: Dort hängt der nordische Gott und streckt Kratos beide Stinkefinger entgegen. Wenn das seine Mutter Freya sieht!

Meistens wollen die Entwickler nicht, dass der Spieler diese Kleinigkeiten entdeckt und schränken seinen Blink durch eine feste Kamera ein. Durch die Tricks von McDonald und anderen Hackern treten sie jedoch zu Tage. Neben witzigen Easter Eggs lassen sich so auch versteckte Mechaniken oder vor dem Release entfernte Inhalte finden.

Erkennt Videospielcharaktere an ihrem Verhalten!

Wer weiß welche Unflätigkeiten noch in den kalten Bergen von Midgard versteckt sind. McDonald sucht auf jeden Fall direkt weiter. Auf Twitter schreibt er, er könne es kaum erwarten zu sehen, was noch abseits der Kamera versteckt worden sei.

Sony stellt nächste Woche die "Zukunft des Gamings" vor

Die Segel sind gesetzt: Sony hat ein großes "PlayStation 5"-Event für die kommende Woche angekün (...) mehr

Weitere News

* Werbung