Wolcen: Lords of Mayhem | Patches retten und zerstören das Spiel abwechselnd

von Nathan Navrotzki (Montag, 09.03.2020 - 19:15 Uhr)

Ein neuer Patch für Wolcen: Lords Of Mayhem bringt neben vielen Bug-Fixes Probleme mit sich. Fans kritisieren neue Bugs und entfernte Fähigkeiten, die das Balancing beeinträchtigen.

Wolcen: Lords Of Mayhem bekommt noch Monate lang neue Patches.Wolcen: Lords Of Mayhem bekommt noch Monate lang neue Patches.

Wolcen: Lords of Mayhem - Adieu, Bugs!

Seit dem Release des verbuggten „Hack'n'Slay“-Spiels Wolcen: Lords Off Mayhem arbeiten die Entwickler fleißig an neuen Patches. Momentan erscheint jede Woche ein neuer Patch, damit das Spiel vor allem im Multiplayer so schnell wie möglich frustfrei genossen werden kann.

Das neueste Update 1.0.8.0 vom 6. März erfreut Spieler zum einen mit zahlreichen Bug-Fixes und einem faireren Endgame, in dem die Bosse leichter zu besiegen sein sollen. Zu den Verbesserungen zählt unter anderem, dass der Klasse des Beschwörers nun die Gesundheitsbalken seiner Verbündeten angezeigt werden. Vergangenheit ist außerdem ein nerviger Bug, der beim Bedienen des Inventars auftrat, welcher Links – und Rechtsklicks verwechselte. Und auch das Endspiel hat ein paar sinnvolle Änderungen erhalten. Bosse der letzten Etage beschwören so zum Beispiel nur noch halb so viele Monster wie zuvor. In den offiziellen Patch-Notes von Wolcen Studios findet ihr mehr Details zum Update.

Wolcen: Lords of Mayhem - Spieler müssen auf Features verzichten

Trotz der vielen positiven Neuerungen müssen Fans ein paar Abstriche machen. So kann die Qualitätsstufe legendärer Gegenstände nicht mehr angehoben werden, was vermutlich auf einen Fehler des Entwicklerteams zurückzuführen ist. Besonders im späteren Spielverlauf sorgt dies aber für Probleme. Reddit-User wolvpoe fand außerdem einen neuen Bug, der Portale löscht. Dank diesem haben Spieler keine Möglichkeit mehr, nach Expeditionen zu speichern und müssen das Spiel neu starten, wobei natürlich der gesamte Loot verloren geht.

Schon in einem vergangenen Patch machten sich die Entwickler unbeliebt, weil sie eine praktische Methode zum Aufwerten von Gegenständen aus dem Spiel nahmen. Es war mit dieser möglich, Gegenständen des Typs „Unique“ ein Upgrade auf „Legendary“ zu verpassen. Weil die Entwickler das System für nicht ausgereift genug hielten, wurde dieses fürs erste komplett entfernt. Die Entwickler entschuldigten sich für die fehlende Option und merkten an, dass sie es in Erwägung ziehen, eine überarbeitete Version des System später wieder zu implementieren.

Findet heraus, welcher nervige Gaming-Charakter ihr seid

Trotz unzähliger Bugs verkaufte sich das von Diablo inspirierte Wolcen mittlerweile schon über eine Million Mal. Die kommenden vier Monate widmet das Wolcen Studio voll und ganz dem Nachpatchen. Erst nach dieser Phase können Spieler mit neuen Story-Inhalten rechnen.

14 Monster, die noch viel düsterer sind, als ihr dachtet

Obwohl sich das Pokémon-Franchise schon immer auch an Kinder gerichtet hat, gibt es doch ein paar Pok&eacu (...) mehr

Weitere News

* Werbung