The Witcher | Neues Spiel angekündigt, Entwicklung beginnt nach Cyberpunk 2077

von Martin Hartmann (aktualisiert am Donnerstag, 12.03.2020 - 15:30 Uhr)

Es ist offiziell, ein neues Witcher-Spiel ist in Arbeit. Ein direkter Nachfolger zu "Wild Hunt" wird es jedoch nicht. Hier erfahrt ihr, welche Pläne Entwickler "CD Projekt Red" für die düstere Fantasy-Welt hat.

Geralt wird vermutlich nicht der Protagonist des neuen Witcher-Titels werden. Dafür ja vielleicht Ciri.Geralt wird vermutlich nicht der Protagonist des neuen Witcher-Titels werden. Dafür ja vielleicht Ciri.

Update vom 12.03.2020 - 15:30 Uhr

The Witcher-Universum bekommt ein neues Spiel

Erst vor wenigen Tagen wurde mit "The Witcher: Fading Memories" eine Comic-Fortsetzung von Geralts Abenteuern vorgestellt. Jetzt kündigt Entwickler CD Projekt Red an, dass auch ein weiteres Spiel in der Witcher-Welt kommen wird. Fans werden sich jedoch noch eine ganze Weile gedulden müssen.

Wie "Eurogamer Polen" berichtet, werden die Arbeiten an dem Witcher-Titel erst starten, sobald Cyberpunk 2077 erschienen ist. Vorstandsvorsitzender Adam Kiciński erklärt, es gäbe zwar schon ein "relativ klares Konzept" für das neue Singeplayer-Spiel, wolle aber noch keine Zeit in die Entwicklung investieren.

Aktuell arbeite das kleinste Team des polnischen Entwicklers an der Vorbereitung des Spiels. Fest steht jedoch schon, dass es kein Witcher 4 sein wird. Zwei größere Teams arbeiten momentan an Cyberpunk 2077. Das Rollenspiel soll am 17. September 2020 erscheinen.

Der ultimative "The Witcher"-Test

In der näheren Zukunft will CD Projekt Red für die Welten "Cyberpunk" und "Witcher" neue Spiele entwickeln. So seien alle bisher geplanten Projekte in einem der beiden Universen angesiedelt. Passend dazu hätten sich auch die Beziehungen zu Andrzej Sapkowski, dem Autor der Geralt-Saga, deutlich verbessert. Zuvor hatte der Autor mehr Geld für die Nutzung seiner Geschichten verlangt.

Original News vom 10.03.2020 - 12:55 Uhr

Geralt von Riva kommt einfach nicht zur Ruhe. Gerade erst wurde bekannt begeben, wer seinen Ziehvater Vesemir in der zweiten Staffel der Netflix-Adaption spielen wird, da bekommt er auch schon einen neuen Comic.

The Witcher: Fading Memories soll am 17. Juni erscheinen. Wie comicbook.com exklusiv berichtete, arbeiten "The Witcher 3"-Entwickler CD Projekt Red und Dark Horse Comic zusammen an der vierteiligen Reihe. Die Story schreibt Bartosz Sztybor, während Amad Mir die Zeichnungen übernimmt. Die oben gezeigte Titelseite der ersten Ausgabe stammt von Evan Cagle.

Die Geschichte spielt in einer Zeit, in der Monster vermeintlich verschwunden sind. Nun, da er praktisch arbeitslos ist, sind die Zeiten hart für Geralt. Das ändert sich als er einen Auftrag vom Bürgermeister von Towitz erhält. Dort sollen Kinder von Monstern entführt worden sein. Doch Geralts Hexersinn klingelt, denn irgendetwas scheint an der Geschichte nicht zu stimmen.

Geralt von Riva kann sich zumindest in unserer Welt nicht vor Arbeit retten. Auch The Witcher 3 – Wild Hunt wurde von Dark Horse als Comic umgesetzt. Verfolgt ihr die gezeichneten Abenteuer des Monsterjägers bereits? Schreibt es uns in die Kommentare.

News gehört zu diesen Spielen
Diese 10 Spiele bestrafen Noobs

Videospiele wollen mit ihren Schwierigkeitsgraden jedem Spieler eine faire Herausforderung bieten. Aber manche Spi (...) mehr

Weitere News

Meinungen - The Witcher 3 - Wild Hunt
6reddragon9
52

von 6reddragon9 (5) 2

Bernout
98

von Bernout (2) 4

Alle Meinungen

* Werbung