PlayStation 5 | Sony rettet vielleicht gerade eure Lieblings-Spielereihen

von Martin Schwarz (Montag, 16.03.2020 - 17:37 Uhr)

Metal Gear, Silent Hill und Castlevania. Lange Zeit war es still um diese drei Fan-Lieblinge von Konami und es war fraglich, ob ihr überhaupt wieder von ihnen hören würdet. Doch seit einiger Zeit kursieren im Internet verschiedene Gerüchte, die auf ein Fortleben der Franchises hoffen lassen.

Steht Castlevania, Silent Hill und Metal Gear ein strahlendes Comeback bevor?Steht Castlevania, Silent Hill und Metal Gear ein strahlendes Comeback bevor?

Rettet Sony Konamis "Heilige Dreifaltigkeit"?

Schon seit einigen Wochen kommt immer wieder das Gerücht auf, dass ein „Silent Hill“-Reboot in Planung sei. Ein 4Chan-Post befeuert dieses Gerücht und bringt außerdem zwei weitere „Konami“-Franchises mit ins Spiel. In dem Post gibt sich ein anonymer 4Chan-User als angeblicher Mitarbeiter von Konami zu erkennen. Der selbsternannte Insider behauptet, dass Sony plane, die Franchises Metal Gear, Silent Hill und Castlevania von Konami zu kaufen, um eine Reihe an Exklusivspielen für die Playstation 5 zu erschaffen.

In dem Post heißt es weiterhin, dass Sony zusammen mit Hideo Kojima an einem Remake von Metal Gear und Metal Gear 2: Solid Snake arbeiten wolle. Außerdem sei ein Soft Reboot der „Silent Hill“-Reihe geplant. Auch hier hoffe Sony auf die Unterstützung von Kojima. Zu guter Letzt ist in dem Post die Rede davon, dass es ein komplettes Reboot der „Castlevania“-Reihe geben soll. Hierfür sei die Zusammenarbeit mit Koji Igarashi and Shutari Iida geplant, zwei Entwicklern, die an vielen „Castlevania“-Spielen mitgearbeitet haben.

Normalerweise gilt es, solchen Meldungen gegenüber skeptisch zu sein. Allerdings stimmen einige der Informationen aus dem Post mit Informationen überein, die in den letzten Monaten von anderen Quellen geleakt oder angedeutet wurden: In einem „Twitter“-Post von November 2019 spricht Hideo Kojima davon, dass er die gruseligsten Horrorfilme schauen müsse, um das gruseligste Horrorspiel kreieren zu können. Fans hoffen nach Kojimas Post, dass er an einem neuen Horror-Game arbeitet. Vielleicht handelt es sich hierbei um das Soft Reboot der „Silent Hill“-Reihe? Diese Vermutung liegt nahe, da Kojima bereits an der Produktion von Silent Hills beteiligt war. Das Spiel wurde jedoch nie fertiggestellt, da Kojima den Videospielhersteller nach einem Streit verließ.

Der Videospielkünstler Masahiro Ito, der an den ersten vier „Silent Hill“-Teilen mitgearbeitet hatte twitterte im Januar: “I’m working on a title as a core member. I hope the title won’t be cancelled.” Viele interpretieren diesen Post als Hinweis darauf, dass er erneut an einem „Silent Hill“-Spiel arbeite.

Auch Rely on Horror berichtet davon, dass Sony verantwortlich für die Wiederbelebung der „Silent Hill“-Reihe und für die Versöhnung zwischen Konami und Kojima sei. In dem Artikel heißt es weiterhin, dass Sony die Entwicklung von zwei „Silent Hill“-Titeln unterstütze: ein Soft Reboot und ein episodisches Spiel im „TellTale“-Stil.

Wir zeigen euch ekelhafte Bilder, ihr erratet das Horrorspiel

Die Gerüchteküche ist am Brodeln. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, würde Sony drei beliebte Franchises von Konami retten. Was haltet ihr davon? Handelt es sich hierbei nur um heiße Luft oder glaubt ihr, dass an der Sache doch etwas Wahres dran ist?

Verrückter Portal-Bug teleportiert Spieler über die Map

Abspringen und landen? Aktuell kann es sein, dass ihr in CoD: Warzone ganz woanders rauskommt.Eigentlich lä (...) mehr

Weitere News