Zelda: Breath of the Wild | Dieser Glitch macht eine langwierige Nebenquest zum Kinderspiel

von Martin Hartmann (Dienstag, 17.03.2020 - 16:32 Uhr)

Im Laufe seines Abenteuers in The Legend of Zelda: Breath of the Wild kann Link 900 Krog-Samen sammeln. Wir erklären euch, wie ihr die Suche mithilfe eines Glitches deutlich verkürzen könnt.

Mithilfe eines Glitches bekommt Maronus seine Samen in WindeseileMithilfe eines Glitches bekommt Maronus seine Samen in Windeseile

Mit fünf einfachen Schritten bekommt jetzt jeder 900 Krog-Samen

Mithilfe der Krog-Samen (Korok Seeds) könnt ihr in The Legend of Zelda: Breath of the Wild euer Inventar erweitern. Der riesige Krog Maronus will insgesamt 441 von ihnen, damit ihr mehr Waffen, Bögen und Schilde mit euch herumtragen könnt. Um das Spiel zu 100 Prozent abzuschließen, braucht ihr allerdings alle 900 Samen.

Die Samen können an den verschiedensten Orten versteckt sein. Mithilfe eines neu entdeckten Glitches könnt ihr euch die lange Suche jedoch sparen. Richtig ausgeführt, bekommt ihr auf diese Weise alle 900 Samen an einer einzigen Stelle im Spiel. Selbst mit dem Glitch kann das Unterfangen jedoch ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen.

So funktioniert es:

Schritt 1:

Geht zum Akkala-Institut (Akkala Ancient Tech Lab).

Schritt 2:

Nun müsst ihr auf das Dach des Gebäudes, wo ein Liegestuhl unter einem Sonnenschirm steht. Dort ist einer der Krog, und mit ihm einer der Samen versteckt. Ihr dürft ihn noch nicht an euch nehmen!

Schritt 3:

Stellt euch vor den Liegestuhl, bis euch angezeigt wird, jetzt A zu drücken, um ihn zu untersuchen. Bewegt euch dann rückwärts, bis die Einblendung verschwindet, und drückt dann sofort trotzdem A.

Schritt 4:

Wenn das Timing stimmt, seht ihr nun wie die Kamera sich auf einen Berg zentriert, und ihr erhaltet einen Krog-Samen.

Schritt 5:

Wenn die Kamera sich wieder beruhigt hat, versteckt sich der Krog immer noch bei dem Liegestuhl. Den Trick könnt ihr dann beliebig oft wiederholen. Es empfiehlt sich jedoch, nach jedem erlangten Samen zu speichern.

Dieses Video von „Gaming Reinvented“ zeigt euch nochmal im Detail, was ihr tun müsst:

Maronus findet ihr auf dem Weg nach Kakariko. Einige Gegner haben ihm dort seine Rasseln geklaut. Besiegt ihr sie, und bringt sie dem riesigen Krog wieder zurück, könnt ihr gegen Samen euer Inventar vergrößern. Am Schluss erhaltet ihr neben den tieferen Taschen auch „Maronus´ Tanz“. Dem Krog ist es anscheinend egal, wie ihr an die Samen gekommen seid.

Wenn ihr alle 900 Samen lieber auf die altmodische Art suchen wollt, kann euch unser Guide dabei helfen. Durch den Glitch verpasst ihr nämlich auch die vielen kreative Verstecke der Krogs sowie einige knifflige Rätsel.

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

Durch den neuen Glitch wird eine der längsten und schwierigsten Suchen in Zelda: Breath of the Wild deutlich erleichtert. Bereits zuvor gab es Tricks, wie ihr schneller an die Samen kommt. Diese waren aber deutlich kniffliger. Nutzt ihr diese Chance, um an alle 900 Samen zu kommen? Schreibt es uns in die Kommentare.

reagiert der Entwickler

Ein geleakter Gameplay-Trailer zu Crysis Remastered sorgt für Unzufriedenheit bei den Fans. Der E (...) mehr

Weitere News

* Werbung