Zelda: Breath of the Wild | Eine neue Mod lässt das Spiel noch hübscher aussehen

von Sören Wetterau (aktualisiert am Donnerstag, 26.03.2020 - 11:51 Uhr)

The Legend of Zelda: Breath of the Wild besitzt eine einzigartige und bestechende Grafik. Allerdings kann in Sachen Licht- und Schatteneffekte mit einer neuen Modifikation noch mehr aus dem "Open World"-Abenteuer herausgeholt werden.

Sattere Farben und bessere Lichteffekte lassen Zelda: BotW in einem neuen Glanz erscheinen.Sattere Farben und bessere Lichteffekte lassen Zelda: BotW in einem neuen Glanz erscheinen.

Schon seit einigen Jahren gibt es mit CEMU einen lauffähigen "Wii U"-Emulator für den PC, mit dem The Legend of Zelda: Breath of the Wild spielbar ist. Dadurch ist das "Open World"-Zelda zugleich ein Spielplatz für zahlreiche Modifikationen geworden, die nicht nur durch Albernheit überzeugen müssen.

Breath of the Wild: So hübsch wird es mit Raytracing

Ein Video des YouTube-Kanals Digital Dreams zeigt die Emulator-Version von The Legend of Zelda: Breath of the Wild in einer deutlich aufgehübschten Variante. Zum einen läuft die Version in einer 4K-Auflösung, hinzu kommen verschiedene Grafikmodifkationen. Eine davon simuliert einen Raytracing-Effekt, genauer gesagt werden "Global Illumination"-Shader hinzugefügt. Dabei handelt es sich also um kein "echtes" Raytracing, der grafische Zugewinn ist dennoch bemerkenswert.

Ein Video zeigt den Vergleich zwischen der Version ohne die Shader und mit den Shadern:

(Quelle: YouTube, Digital Dreams)

Mithilfe der Shader erhält The Legend of Zelda: Breath of the Wild ein deutlich verbessertes Bild in Sachen Licht- und Schatteneffekte. Es wirkt ein wenig so, als hätte die Welt danach mehr visuelle Tiefe.

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

Zu beachten gilt, dass die optischen Verbesserungen einiges an Rechenkraft kosten. Wer also The Legend of Zelda: Breath of the Wild einmal so hübsch erleben möchte, muss einen leistungsstarken PC sein eigen nennen.

sind gigantische Katzen

Katzen machen Mario Kart unsicher. Bildquelle: Getty Images/ SensorSpotNintendo bringt Mario Kart zu euch (...) mehr

Weitere News