Nintendo | So hilft der Spieleentwickler im Kampf gegen Corona

von Martin Hartmann (Mittwoch, 25.03.2020 - 16:28 Uhr)

Switch-Entwickler Nintendo unterstützt den Kampf gegen das Coronavirus. Die Stadt North Bend, Washington bedankt sich nun für die großzügige Geste.

Dr. Mario hat Erfahrung im Kampf gegen Viren.Dr. Mario hat Erfahrung im Kampf gegen Viren.

Nintendo spendet wichtige Atemschutzmasken

Atemschutzmasken können Leben retten. Vor allem Ärzte und Krankenhausmitarbeiter sind auf die Schutzausrüstung angewiesen, um nicht selbst am Coronavirus zu erkranken. Nintendo spendete nun mehr als 9.500 Masken an die Stadt North Bend, Washington. Der Videospielhersteller hat dort sein Zentrum für Verpackung und Vertrieb.

Die Stadt bedankt sich dafür auf ihrer Website. Nintendo habe Menschen schon immer ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert. Der heutige Tag sei dabei keine Ausnahme. Nintendo-Vertreter Jerry Danson habe sich an die Feuerwehr "Eastside Fire & Rescue" gewandt und ihnen die N95-Masken angeboten.

Aber warum hatte Nintendo überhaupt mehrere Tausend Atemasken herumliegen? Laut Danson seien die Masken für die eigene Notfallplanung angeschafft worden. Im Zuge der Krise habe man jedoch erkannt, dass sie an anderen Orten dringender benötigt werden. Die Mannschaft der "Eastside Fire & Rescue" verteile die Masken nun in der Region.

Diese Spiele können zu euch passen - Personality-Tipps

Die Dankesnachricht schließt mit den Worten, dass es eine solche Krise noch nie gegeben habe. Die Spende seitens Nintendo ist auf jeden Fall eine große Hilfe für die zahlreichen Helfer, die täglich in Kontakt mit dem Virus geraten. Was haltet ihr von der großzügigen Geste? Schreibt es uns in die Kommentare.

So bekommt ihr sie garantiert vor Weihnachten

Sichert euch die neue PS5 mit dem o2 Free-M-Vertrago2 hat pünktlich zu Beginn der Weihnachtszeit ei (...) mehr

Weitere News