Steam | Neue MMO-Hoffnung kurz nach Start wieder offline - Spieler sind froh

von René Wiesenthal (Montag, 30.03.2020 - 15:40 Uhr)

Der Launch eines MMO-Spiels kann eine technische Probe sein, die Server an ihre Grenzen bringt. So etwa die des Hoffnungsträgers Last Oasis, welches vergangene Woche im Early Access auf Steam startete. Da das alles andere als reibungslos ablief, ist das Spiel nun erst einmal wieder offline.

Last Oasis: Ein gutes Spiel mit einem schlechten Start?Last Oasis: Ein gutes Spiel mit einem schlechten Start?

Last Oasis ist ein Survival-Game im Stil von Rust, in dem ihr euch online mit anderen Spielern in Clans organisiert, Rohstoffe sammelt und mobile Basen durch die endzeitliche Landschaft steuert. Ein Rezept, das nicht nur auf Papier einen guten Eindruck macht; auch Spieler, die bereits seit letztem Donnerstag im Early Access spielten, finden lobende Worte für das Projekt. Zumindest diejenigen, die es bis ins Spiel geschafft haben.

Last Oasis: Konsequenzen nach holprigem Start

Denn der Start verlief mehr als holprig. Viele Spieler berichten von Serverausfällen, durch die sie aus dem Spiel gekickt wurden oder gar von endlosen Ladebildschirmen, die einen Zugang zum Menü des Spiels überhaupt erst verhinderten. In den Tagen nach dem "Early Access"-Launch gingen so viele Beschwerden und Kritiken beim Entwickler Donkey Crew ein, dass dieser sich genötigt sah, drastische Konsequenzen zu ziehen. In einem Statement erklärt der sichtlich erschöpfte Projektleiter von Last Oasis die Entscheidung:

So habe sich das Team entschieden, die Server für voraussichtlich eine Woche offline zu nehmen. Der Entwickler beteuert, dass Donkey Crew „Tag und Nacht“ daran gearbeitet habe, die Probleme in den Griff zu bekommen und dass die Programmierer erst einmal Schlaf bräuchten und Zeit notwendig sei, die Ursprünge des Problems in Ruhe zu ergründen. Des Weiteren stimme Donkey Crew den Spielern zu, die meinen, so dürfe ein Early Access-Launch nicht ablaufen. Aus diesem Grund habe man sich entschieden, dass alle Spieler, die derzeit mit dem Zustand des Spiels unzufrieden sind, ihr Geld vollumfänglich zurückerstattet bekämen – unabhängig von der bereits investierten Spielzeit.

Donkey Crew bedankt sich bei Spielern, die positives Feedback gesendet haben. Das sei sehr wertvoll gewesen in all dem Chaos. Der Projektleiter entschuldigt sich für den holprigen Launch und verspricht, das Team werde in naher Zukunft abliefern.

Last Oasis: Entscheidung kommt gut an

Das Video kommt gut an: YouTube-Nutzer geben fast ausschließlich positive Bewertungen dafür ab und in den Kommentaren häufen sich Wortmeldung von Usern, die nicht vorhaben, sich das Geld zurückerstatten zu lassen. Stattdessen schreiben viele, sie hätten die Stunden, in denen sie spielen konnten, sehr genossen und wollten nun einfach abwarten, bis das Spiel in einem besseren Zustand wieder online geht. Offensichtlich freuen sich die Spieler über die Transparenz seitens der Entwickler, begrüßen die Entscheidung, das Spiel erst einmal offline zu nehmen und sind zuversichtlich, dass Last Oasis nach der Problembehebung ein richtig tolles Spiel werden wird.

In welche Gaming-Welt gehört ihr?

Habt ihr Last Oasis im Early Access gespielt? Wenn ja, was waren eure Erfahrungen beim Spielen – hattet ihr technische Probleme, und wie hat es euch abgesehen davon gefallen? Schreibt es uns in die Kommentare!

News gehört zu diesen Spielen
Letzte Inhalte zum Spiel
16 Probleme, die nur Gamer verstehen

Es gibt bestimmte Dinge in der Welt von Videospiel-Liebhabern, die gehörig stressen können. Ob lange La (...) mehr

Weitere News

* Werbung