Resident Evil 3 Remake: So urteilt die internationale Presse

von Sören Wetterau (Dienstag, 31.03.2020 - 14:41 Uhr)

Raccoon City hübscher denn je: Resident Evil 3 Remake erscheint in diesen Tagen. Die internationale Fachpresse hat das Spiel bereits unter die Lupe genommen und zeigt sich durchaus kritisch.

Jill Valentine muss gar nicht skeptisch schauen: Die Neuauflage von Resident Evil 3 weiß insgesamt zu überzeugen.Jill Valentine muss gar nicht skeptisch schauen: Die Neuauflage von Resident Evil 3 weiß insgesamt zu überzeugen.

Vor etwa einem Jahr hat Capcom mit dem Remake von Resident Evil 2 auf nahezu ganzer Linie überzeugt. Mit dem in wenigen Tagen erscheinenden Resident Evil 3 Remake soll das wiederholt werden und das Original von 1999 in die Moderne transportieren. Unser Test "Resident Evil 3 Remake | Survival Horror hat überlebt" verrät bereits, dass dies dem Team durchaus gelungen ist und auch die internationale Presse ist weitgehend überzeugt.

Resident Evil 3 Remake: Horror-Remake mit Schwächen

Im Vergleich zum direkten Vorgänger gibt es jedoch deutlich mehr kritische Stimmen. Insgesamt liegt die Durchschnittswertung bei Metacritic zum jetzigen Zeitpunkt bei 80 Punkten und damit ein Stück unter dem Ergebnis von Resident Evil 2. Die englischsprachigen Kollegen von IGN sind dennoch überzeugt und haben 9 von 10 Punkten vergeben:

"Mit einer detailreichen Welt und einem halsbrecherischen Survival-Horror-Gameplay ist Resident Evil 3 genauso gut wie sein Vorgänger aus dem Jahr 2019. Mehr, bitte!"

Zu einem ähnlichen Fazit kommen Gamesradar, die 4 von 5 Punkten vergeben und vor allem die Modernisierung loben. Kritik gibt es derweil für die relative Kürze des Spiels:

"Eine weitere unterhaltsame Neuauflage der Resident Evil-Serie, die zwar auf der Action-Seite überzeugt, der es aber an Tiefe fehlt."

Um einiges kritscher zeigen sich Gamespot, die in ihrem Test nur 6 von 10 Punkten vergeben. Zwar würde die Neuauflage zu Beginn ein gutes Tempo vorlegen, aber danach schnell an Unterhaltungswert verlieren. Unter anderem wird die schwache Präsenz von Antagonist Nemesis kritisiert.

"Als Remake bleibt Resident Evil 3 nicht nur hinter dem Original zurück, sondern überzeugt auch als eigenständiges Horrorerlebnis nicht vollständig. Selbst ohne Berücksichtigung des Originalspiels oder seines Vorgängers kämpft Resident Evil 3 damit, mit seinem Tempo Schritt zu halten, während Survival-Horror- und Action-Elemente aufeinandertreffen."

Als "enttäuschender Rückschritt für die Serie" wird Resident Evil 3 Remake derweil im Test von PC Gamer bezeichnet. Das englischsprachige Magazin hat 58 Punkte gezückt und damit eine der bislang niedrigsten Wertungen.

"Resident Evil 3 ist im Wesentlichen eine Aneinandereihung von Handlungssträngen, die mit einer hauchdünnen Geschichte und ein paar zu vielen Zwischensequenzen zusammengehalten werden. In diese Richtung ging die Serie nach Resident Evil 4, als sie ernsthaft von ihrem Weg abgekommen ist und beim grauenhaften Resident Evil 6 endete. Ich würde es hassen, wenn sich das noch einmal wiederholen würde."

Könnt ihr das ultimative Horror-Adventure überleben?

Insgesamt weiß die Neuauflage von Resident Evil 3 dennoch zu überzeugen. Vor allem Fans der Reihe kommen erneut auf ihre Kosten, allerdings gibt es dieses Mal doch mehr Kritik als vielleicht so manch einer erwartet hat. Vielleicht kann aber der Mehrspieler-Ableger Resident Evil Resistance, der dem Spiel beiliegt, über manches hinwegtrösten.

Preis & Release-Termin der Konsole sind bekannt

Preis und Release-Termin der Xbox Series X und Xbox Series S sind offiziell beka (...) mehr

Weitere News