"Pokémon Go"-Tipp: So sichert ihr euch Geschenke von Niantic

von Nathan Navrotzki (Dienstag, 07.04.2020 - 12:40 Uhr)

An Pokémon Go werden momentan viele Änderungen vorgenommen, die das Spielen von zu Hause aus erleichtern sollen. Im Zuge dessen will Niantic benachteiligte Spieler beschenken. Wir verraten euch, wie ihr an die zeitlich begrenzten Geschenke kommt.

Niantic möchte benachteiligten „Pokémon Go“-Spielern helfen.Niantic möchte benachteiligten „Pokémon Go“-Spielern helfen.

Pokémon Go soll jetzt von zu Hause aus gespielt werden

Treue Anhänger der „Pokémon Go“-App werden wissen: Das Spiel macht gerade eine Menge Veränderungen durch. Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 werden die Menschen angehalten daheim zu bleiben, was dem Konzept hinter Pokémon Go jedoch in die Quere kommt. Niantic musste deswegen in den vergangenen Wochen Events absagen und hält alle Trainer an, das Spiel von zu Hause aus zu zocken.

Dafür werden einige Änderungen am Spiel vorgenommen. So soll zum Beispiel das Tracking von Bewegungen verbessert werden, damit auch euer Heimworkout zum Ausbrüten von Eiern dienen kann. Des Weiteren sollt ihr aber auch für Raids bald nicht mehr das Haus verlassen, sondern sollt mit Freunden von euren eigenen vier Wänden aus spielen können.

Ein Problem am Konzept von zu Hause aus Pokémon Go zu spielen, bleibt aber bestehen: Das Abgrasen der Pokéstops bleibt für viele aus. Mit einer kleinen Geste möchte Niantic benachteiligten Spielern helfen.

Pokémon Go: Niantic schickt euch Geschenke

Wer nicht gerade das Glück hat an einem Pokéstop zu wohnen, hat es also ab sofort schwerer an Items zu kommen, die es sonst in Mengen an Pokéstops gibt. Niantic möchte nun auch dafür aufkommen und bietet Spielern, die nicht mehr an Pokéstops drehen können, an, ihnen mit Items gefüllte Geschenke zu senden. Um eines abzugreifen, müsst ihr einfach NianticIndigo im Spiel als Freund hinzufügen. Der Trainercode lautet: 9484 2295 3675. Nach Erhalt des Geschenks habt ihr 24 Stunden Zeit es zu öffnen, sonst verfällt es.

Ihr wollt bei Gaming-Themen immer auf dem Laufenden sein? Folgt uns bei
Facebook und
Flipboard
und verpasst keine Gaming-News mehr!

In Niantics Tweet werden auch andere Spieler, die in der Nähe eines Pokéstops wohnen, gebeten sich am Geschenke geben zu beteiligen. In den Kommentaren finden sich deswegen mehrere Spieler zusammen, die ihren eigenen Code teilen.

Schaut euch also auch in den Kommentaren nach spendablen Trainern um, denn Niantic kann nur eine begrenzte Zahl an Freunden annehmen:

Sollten euch die zufälligen Items aus Geschenken nicht zufriedenstellen, schaut doch mal im Shop vorbei. Dort gibt es jetzt nämlich für nur eine Pokémünze ein Bundle an Items, dessen Inhalt sich wöchentlich ändert. Bis zum 13. April könnt ihr somit für eine Münze ganze 20 Ultrabälle und 15 Sanabeeren absahnen.

Welches Pokémon seid ihr?

Wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr einen praktischen Pokéstop in der Nähe oder versucht ihr nun auf Niantics Freundesliste zu kommen? Schreibt uns von euren Erfahrungen in den Kommentaren.

News gehört zu diesen Spielen
Neues zu Assassin's Creed: Valhalla, Watch Dogs: Legion und mehr

Wikinger, futuristisches London und Shooter-Kracher: Ubisoft hat im Rahmen eines digitalen Events (...) mehr

Weitere News

* Werbung