Stimme hinter "Do a Barrel Roll" verstirbt an den Folgen von COVID-19

von Nathan Navrotzki (Dienstag, 14.04.2020 - 18:00 Uhr)

Rick May, die Stimme hinter mehreren bekannten Videospielfiguren und dem berühmten Satz „Do a barrel roll.“, verstarb gestern im Alter von 79 Jahren an den Folgen von COVID-19. Der Voice-Actor war bekannt für seine Rollen bei Star Fox 64, Team Fortress 2 sowie Age Of Empires 2.

Rick May, die Stimme von Peppy Hare, verstarb an den Folgen des Coronavirus.Rick May, die Stimme von Peppy Hare, verstarb an den Folgen des Coronavirus.

Rick May lieh Videospielen seine Stimme

So manche Sätze aus Videospielen bleiben nicht nur im Gedächtnis, sondern werden auch aufgrund ihrer Bekanntheit medienübergreifend als Easter Eggs immer wieder verwendet. Eines dieser Phänomene kommt aus dem N64-Klassiker Star Fox 64. So kann man den berühmten Satz „Do a Barrel Roll“ heute noch auf Google eingeben, damit die Suchmaschine sich kurz um 360 Grad dreht.

Heute dürfte dies in Gedenken an Rick May wieder öfter geschehen. Denn der Voice Actor verstarb gestern, am 13. April an den Folgen von COVID-19. Bekannt war er neben seinen Rollen als Peppy Hare und Andross aus Star Fox 64 auch als Soldier aus Team Fortress 2 sowie als Genghis Khan aus Age of Empires 2.

Auf der Website der Hochschule an der May unterrichtete, wird ihm und seinem Lebenswerk gedenkt. Das 79-jährige Stimmtalent hatte demnach bereits im Februar einen Schlaganfall erlitten und wurde in ein Pflegeheim gebracht um sich von dem Vorfall zu erholen. Dort soll er sich mit dem Coronavirus angesteckt haben. Rick May wird dort von seinen Schülern als „wundervoller Lehrer, dessen Kurse und Schüler ihm die Welt bedeuteten“ beschrieben.

Spieler werden von schrecklichen Grafikfehlern geplagt

Trotz seiner Popularität hat Call of Duty: Warzone viele Probleme. Auf Reddit berichten zahlreiche (...) mehr

Weitere News