Steam: PlayStation-Exklusivspiel kommt im Sommer auf die Plattform

von René Wiesenthal (aktualisiert am Freitag, 17.04.2020 - 11:17 Uhr)

Eine gute Nachricht für Steam-Nutzer: Nachdem Sony bereits bestätigt hat, dass Horizon: Zero Dawn ab dem Sommer 2020 nicht länger PlayStation-exklusiv sein wird, findet nun auch ein weiteres beliebtes PlayStation-Spiel seinen Weg zu Steam.

Nach Horizon: Zero Dawn kommt das nächste PlayStation-exklusive Spiel auf Steam.Nach Horizon: Zero Dawn kommt das nächste PlayStation-exklusive Spiel auf Steam.

Publisher Annapuma Interactive gibt auf Twitter bekannt, dass das "PlayStation 3"-exklusive Spiel Journey im Sommer 2020 auf Steam erhältlich sein wird.

Genauer gesagt sollen Steam-Nutzer ab dem 11. Juni in der Lage sein, sich das außergewöhnliche Adventure herunterzuladen.

Journey, entwickelt von Thatgamecompany, wurde nach seinem Release für PlayStation 3 im Jahr 2012 für seine besondere Atmosphäre und den kunstvollen Grafikstil gelobt. Das Spiel gilt vor allem als eine Erfahrung, in der man auf ungewöhnliche Weise mit anderen Spielern interagieren kann. Wer bisher nicht in den Genuss des Spiels kam, sollte sich den Steam-Release von Journey auf jeden Fall vormerken.

Das Magazin Gamerant weist darauf hin, dass bisher allerdings noch nicht klar ist, ob zusätzliche Spielinhalte aus der Collector’s Edition von Journey auch in der Standard-Version auf Steam enthalten sein werden. Um das herauszufinden, müsst ihr wohl erst einmal abwarten.

Originlmeldung von Mandy Strebe vom 12.03.2020:

Die Entwickler von Horizon: Zero Dawn haben eine PC-Version des Action-Adventures angekündigt, was für viel Unmut bei Spielern in der PlayStation-Community sorgt. Ein Spieler treibt es so weit, dass er in einem Video sein zerstörtes Gaming-Zimmer als Protest zeigt. Adressiert ist es unter anderem an Sony und die Entwickler von Guerilla Games.

Der ehemaliger Mitarbeiter des Entwicklers, Sam Sharma, hat dieses Video als Anlass genommen, um eine solch fragwürdige Verhaltensweise zu kritisieren:

"Was zum Teufel ist nur los mit euch Leuten? Wir haben ein Spiel entwickelt, ihr genießt es. Jetzt kommen noch mehr Leute in diesen Genuss. Und irgendwie soll euch das EURE Freude nehmen?! Bitte seid nett zu euch selbst. Eure Freude wird nicht dadurch getrübt, dass jetzt mehr Leute das Spiel spielen können."

Der Ersteller des Videos hat in einer Antwort auf Twitter mittlerweile klargestellt, dass es sich bei seinen Inhalten um Parodien und keinesfalls um ernste Ansichten handeln solle. Ob dieser Sinneswechsel erst kam, nachdem das Video viral ging, ist nicht ganz ersichtlich.

Das Video hat eine Diskussion in der PlayStation-Community losgetreten

Auch wenn es sich bei dem besagten Video um einen Scherz handeln soll, sind die Reaktionen in der Community trotzdem äußerst negativ und zeigen sehr wohl, dass viele Spieler ein Problem damit zu haben scheinen, dass Horizon: Zero Dawn kein Exklusivspiel mehr sein wird.

Etliche User auf Twitter sind verärgert und geben sogar an, dass sie auf den Kauf einer PlayStation 5 verzichten werden, da das Versprechen von Exklusivspielen nicht gehalten werde. Der Nutzer A Pony Died Today schreibt an Guerilla Games:

“Warum zum (xxx) veröffentlicht ihr eure Spiele auf einer Plattform, die in Konkurrenz zur PlayStation steht? Was auch immer, ich danke euch, dass ich jetzt Geld sparen kann, da ich die PS5 überspringe und eure Spiele über Torrent runterladen werde.“

Der Twitter-User Joel Santos zieht einen Vergleich zu Nintendo und prophezeit PlayStation keine rosige Zukunft:

“Ihr werdet nicht erleben, dass Nintendo seine Spiele auf den PC bringt. Ich nehme an ‘nur auf PlayStation‘ ist jetzt nichts mehr wert. Was für eine Schande.“

Doch trotz all der negativen Kritik und Aufregung gibt es auch positive Stimmen, die sich über eine PC-Version freuen. Der YouTuber Jacksepticeye sagt dazu:

“Mehr Spiele auf verschiedenen Plattformen ist immer eine willkommene Sache. Kann es nicht erwarten es nochmal zu spielen.“

Der Nutzer OriginalEquinox scherzt auf Hinblick der Modding-Möglichkeiten auf dem PC:

“Oh Gott, wenn ich Aloy in einem Bikini Thomas die kleine Lokomotive mit einem Lichtschwert bekämpfen sehe, dann werde ich verrückt!“

Übertriebene Reaktionen wie Drohungen und verbale Angriffe lassen die Community keinesfalls in einem guten Licht dastehen und viele Spieler schämen sich zu Recht für solche Ausbrüche.

Wie gut kennt ihr euch mit den Sony-Konsolen aus?

Die Reaktionen auf die PC-Version von Horizon: Zero Dawn zeigen wieder deutlich, dass einige Spieler in der Community offenbar an einem “Plattform-Krieg“ festhalten. Wie findet ihr solch heftige Reaktionen? Gerechtfertigt oder sollten solche Veränderungen eher Grund zur Freude sein? Schreibt uns eure Einschätzung dazu gerne in die Kommentare.

News gehört zu diesen Spielen
16 Probleme, die nur Gamer verstehen

Es gibt bestimmte Dinge in der Welt von Videospiel-Liebhabern, die gehörig stressen können. Ob lange La (...) mehr

Weitere News

* Werbung