Animal Crossing: New Horizons - Fans nutzen das Spiel für Tinder Dates

von Nathan Navrotzki (Donnerstag, 16.04.2020 - 15:44 Uhr)

Ein kurioser Tinder-Trend veranlasst Singles ihre Leidenschaft für Animal Crossing: New Horizons kundzutun, um sich virtuelle Dates im Spiel klarzumachen. Auf der Suche nach Liebe verabreden sich Fremde nämlich immer häufiger für eine Runde Animal Crossing.

Tinder-User schauen sich den Sternenhimmel in Animal Crossing nicht mehr alleine an.Tinder-User schauen sich den Sternenhimmel in Animal Crossing nicht mehr alleine an.

Animal Crossing: New Horizons - Die neue Dating-Plattform

In Zeiten des Coronavirus und Social Distancing wird nicht nur das Treffen von Freunden und Familie unmöglich, sondern auch das Kennenlernen neuer potenzieller Liebschaften. Wie gut, dass es ein aktuelles Spiel gibt, das eine Flucht aus der echten Welt in eine niedlichere, heilere Welt möglich macht, in der sich Spieler ohne Einschränkungen treffen und kennenlernen können. Die Rede ist natürlich von Animal Crossing: New Horizons, welches seit seinem Release am 20. März auf den Switch-Konsolen der Fans heiß läuft und nun tatsächlich als Treffpunkt für Tinder-Dates genutzt wird.

Immer mehr Switch-Spieler schreiben in ihre Tinder-Biografien, dass sie Animal Crossing: New Horizons zocken – mit erstaunlichem Erfolg. So berichtet Twitter-User bryce_flury, dass er seine Profilbilder auf Tinder gegen Screenshots aus dem Spiel eingetauscht hat. Kurz danach verdreifachten sich seine Matches angeblich.

Aber beim Matchen und Chatten bleibt es für Viele nicht – Liebeshungrige besuchen sich nun über die Online Multiplayer-Funktion gegenseitig auf ihren Inseln. So postet zum Beispiel Twitter-Userin starheavenly Screenshots von ihrem Tinder-Besuch.

Hier seht ihr die beiden auf einem virtuellen Date im Museum:

Einige Spieler geben ihren Dates teure Geschenke

Die Beliebtheit der „Animal Crossing“-Dates liegt nicht nur an der sozialen Isolation, die ein physisches Treffen verhindert. Ein Date im Spiel hat nämlich den Vorteil, dass die Beteiligten auch etwas vom Treffen haben, wenn die Chemie nicht stimmt. In der Regel nimmt Jeder nämlich etwas vom Treffen mit, seien es Inspirationen für die Gestaltung der eigenen Insel oder sogar teure Geschenke.

Polygon hat mit ein paar Turteltauben geredet und berichtet, dass einige Spieler sogar teure Geschenke von ihren Dates bekommen. Zum Imponieren des Gegenübers werden da schon mal 63.000 Sternis hingeblättert oder seltene Items vergeben.

Vor allem soll sich aber der Einstieg ins Gespräch durch das gemeinsame Interesse einfacher gestalten. Schnell ergeben sich nämlich zwanglose Gespräche über die Heimatfrucht oder die Lieblingsbewohner – ohne dass sich erst dumme Flirtsprüche und Smalltalk-Themen ausgedacht werden müssen.

Meistert ihr das ultimative Quiz?

Was sagt ihr zu der Idee potenzielle Liebespartner über Animal Crossing: New Horizons kennenzulernen? Würdet ihr selbst auf ein virtuelles Date der etwas anderen Art gehen oder stürzt ihr euch erst wieder ins Getümmel, wenn ihr eurem Gegenüber in die Augen schauen könnt? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Diese 7 Dinge müssten eigentlich zum Weltuntergang führen

Hand aufs Herz! Jeder von uns hätte gerne mit 10 Jahren in der Pokémon-Welt gelebt. Pokémon sam (...) mehr

Weitere News

* Werbung