Animal Crossing: New Horizons - Update bringt Museumserweiterung und neue Events

von Nathan Navrotzki (Dienstag, 21.04.2020 - 17:32 Uhr)

Gerüchte, plappernde Tiere im Spiel und Dataminer haben es vorhergesagt und nun ist es angekündigt: Spieler von Animal Crossing: New Horizons dürfen sich auf ein erweitertes Museum, neue Verkäufer und Events der nächsten Monate freuen.

Reiner verkauft euch bald wieder Kunstwerke für euer Museum.Reiner verkauft euch bald wieder Kunstwerke für euer Museum.

Nachdem gesprächige „Animal Crossing“-Bewohner Spielern bereits von der Kunstgalerie erzählt haben, ist es nun offiziell: Animal Crossing: New Horizons wird, neben vielen anderen coolen Ankündigungen, eine Museumserweiterung bekommen. Der vierte Teil des Gebäudes wird sich Gemälden und Skulpturen widmen, die ihr von Reiners Schatzkutter bekommt. Der zwielichtige Fuchs legt mit seinem Boot am geheimen Strand im Norden eurer Insel an.

Ein weiterer Besucher, das Faultier Gerd, soll auch ab und zu auf eurer Insel auftauchen um euch diverse Pflanzen zu verkaufen. Zum ersten Mal gibt es damit auch Hecken im Spiel.

In einem kurzen Trailer zum kostenlosen Update am 23. April stellt Nintendo aber noch weitere Inhalte vor, auf die ihr euch die kommenden Monate freuen könnt:

Animal Crossing: New Horizons | Großes Update sorgt für Vorfreude

An Events soll es dem Spiel demnach auch nicht mangeln. Vom 23. April bis zum 4. Mai wird der Tag der Natur gefeiert, welcher euch zusätzliche Aufgaben für Nook-Meilen gibt. In der Woche vom 1. Bis zum 7. Mai findet dann die Mai-Feierei statt. In dieser Zeit kommt ihr mit speziellen Tickets auf eine besondere, zeitlich limitierte Insel.

Auch der Tag des Museums wird eine Woche lang gefeiert. In dieser Zeit könnt ihr an einer Stempeljagd im Museum teilnehmen um Belohnungen zu erhalten. Zu guter Letzt ist noch ein Event für die Hochzeitssaison geplant. Stattfinden soll dieses in der ersten Juniwoche. Die kommenden Monate sollten Fans von Animal Crossing: New Horizons also ordentlich auf Trab halten.

Originalmeldung vom 9. April um 16:00 Uhr:

Animal Crossing: New Horizons: Tiere reden über eine Kunstgalerie, die es nicht gibt

In Animal Crossing: New Horizons gibt es eine Menge zu tun. So könnt ihr zum Beispiel nach Kleidung und Mobiliar shoppen gehen oder dem Museum einen Besuch abstatten. Dennoch vermissen viele Oldschool-Fans eine Reihe Features und Einrichtungen, die es bis jetzt nicht ins Spiel geschafft haben. Seit dem neuesten Update 1.1.4, welches vor allem die Erscheinungsrate der zeitlich begrenzten Ostereier verringert, reden nun plötzlich tierische Nachbarn von Spielern über die fehlenden Inhalte, als wären sie bereits im Spiel implementiert.

Twitter-User sylvidia teilt auf der „Social Media“-Plattform einen Dialog zwischen ihm und dem Wolf Fang („Grimm“ in der deutschen Version), der über eine Kunstgalerie redet, die es noch gar nicht im Spiel gibt.

Aber schaut euch selbst an was der Charakter zu sagen hat:

„Über Kunst kann ich nicht viel sagen… aber ich find’s gut, dass ich mir ein bisschen was davon im Museum anschauen kann.“

Im weiteren Verlauf der Konversation erzählt Fang davon, wie er gerne vor den Kunstwerken steht um so zu tun als hätte er Ahnung von der Materie.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt verfügt das Museum im Spiel lediglich über drei Abteile: eines für Insekten, eines für Fische und das dritte für Fossilien.

Animal Crossing: New Horizons: Auch das Café feiert ein Comeback

In anderen Screenshots und Videos von Spielern wird die Taube Kofi thematisiert. Diese war in früheren „Animal Crossing“-Spielen der Eigentümer des Cafés Taubenschlag, in welchem Spieler in Animal Crossing: New Leaf sogar einen Nebenjob annehmen konnten. Auch Twitter-User sliceofcy teilt ein Gespräch mit einem tierischen Bewohner, der leger über Kofi redet.

„Ich bin immer noch wach! Ich schätze Kofi hatte recht! 17 Tassen Kaffee sind drei zu viel!

Auch das Café wurde von Fans bis jetzt schmerzlich vermisst. Die Aufnahmen der plappernden NPCs lassen Spieler nun aber auf einen baldigen Besuch im Taubenschlag hoffen

Meistert ihr das ultimative Quiz?

Nintendo hat bis jetzt weder eine Kunstgalerie noch das Café als kommendes Update angekündigt. Es ist demnach nicht sicher, ob es sich bei den „Leaks“ um ein Versehen, eine beabsichtigte Ankündigung oder um Überbleibsel älterer Entwicklungsstadien des Spiels handelt. Was meint ihr – könnte Nintendo tatsächlich gerade daran arbeiten die beliebten Locations ins Spiel zu bringen? Schreibt es uns in die Kommentare!

News gehört zu diesen Spielen
Diese 7 Dinge müssten eigentlich zum Weltuntergang führen

Hand aufs Herz! Jeder von uns hätte gerne mit 10 Jahren in der Pokémon-Welt gelebt. Pokémon sam (...) mehr

Weitere News

* Werbung