Death Stranding: PC-Release wird verschoben

von Sören Wetterau (Mittwoch, 22.04.2020 - 11:50 Uhr)

Die Wartezeit auf die PC-Version von Death Stranding wird noch etwas verlängert. Kojima Productions erklären die Gründe und verkünden den neuen Releasetermin auf ihrem Twitter-Account.

Norman Reedus spielt die Hauptrolle in Death Stranding - zuerst auf der PS4 und bald auf dem PC.Norman Reedus spielt die Hauptrolle in Death Stranding - zuerst auf der PS4 und bald auf dem PC.

Death Stranding: PC-Version kommt knapp einen Monat später als erwartet

In den letzten Wochen ereilen Spieler immer wieder Neuigkeiten über verschobene Releases lang herbeigesehnter Spiele. Zuletzt waren davon zum Beispiel The Last Of Us 2 und Irin Man VR betroffen. Nun trifft es auch die PC-Portierung von Death Stranding, die eigentlich am 2. Juni erscheinen sollte.

In einem Tweet von Kojima Productions erklären die Entwickler, dass das Studio momentan geschlossen bleibt und die Mitarbeiter von zu Hause aus an dem Port arbeiten. Nun soll Death Stranding am 14. Juli für Steam und den Epic Games Store erscheinen.

Kojima Productions bedanken sich im Tweet des Weiteren für die Unterstützung und die Geduld der Fans:

Originalmeldung vom 3. März - 11:00 Uhr:

Zuletzt hat Kojima mit einem mysteriösen Tweet die Fan-Gemeinde in Aufregung versetzt, nun ist offenbar klar, worum es sich dabei gehandelt hat. Zusammen mit Publisher 505 Games bringt Kojima Productions Death Stranding auf den PC und allzu lange müsst ihr darauf auch nicht mehr warten.

Death Stranding für den PC mit verbesserter Technik

Wenn alles nach Plan verläuft, erscheint Death Stranding am 2. Juni für den PC, und damit etwa sieben Monate nach dem PS4-Release. Dabei kann das Spiel sowohl auf Steam als auch im Epic Games Store erworben werden.

Inhaltlich gibt es keine Änderungen im Vergleich zur PlayStation 4, dafür aber auf der technischen Seite. Auf dem PC wird Death Stranding hohe Bildwiederholraten und Ultrawide-Bildschirme unterstützen, sowie einen umfangreichen Foto-Modus bieten.

Zudem gibt es eine Kooperation mit Valve. Protagonist Sam kann zum Beispiel die Handschuhe aus Half-Life: Alyx oder die berühmte Brille von Gordon Freeman tragen. Sogar ein Headcrab-Hut ist mit an Bord, den ihr mehr oder weniger stilsicher zur Schau stellen dürft. Ob Death Stranding auch als Spiel taugt, verraten wir euch derweil im PS4-Test "Death Stranding | Versprechen gehalten, ihr werdet zerstört".

Kennt ihr die Release-Jahre dieser Spiele?

Ob sich Kojima Productions nach der PC-Version von Death Stranding neuen Projekten zuwendet, bleib aktuell noch abzuwarten. Bislang hat sich das Team rund um Hideo Kojima noch nicht genau zur Zukunft geäußert oder etwaigen DLC-Erweiterungen eine Absage erteilt.

Das sind die kostenlosen Spiele im November

Zu den "PS Plus-Spielen im November gehören ein Fantasy-RPG und ein Sidescroller-Adventure.Nun hat Sony d (...) mehr

Weitere News