Valorant: Beta-Spieler trifft auf Hacker, erhält unfairen Ban

von Mandy Strebe (Freitag, 24.04.2020 - 15:30 Uhr)

Auch Valorant, der neue Stern am Shooter-Himmel, ist vor Cheatern und Hackern nicht gefeit. Ein Videomitschnitt eines Livestreams zeigt jetzt, wie ein dreister Hacker den Account eines Spielers übernimmt – mit schweren Folgen für diesen.

Ein Hacker hat in Valorant den Account eines unschuldigen Spielers übernommen und ihn sogar dreist gedoppelt.Ein Hacker hat in Valorant den Account eines unschuldigen Spielers übernommen und ihn sogar dreist gedoppelt.

Valorant: Unschuldiger Spieler erhält Permaban

Der beliebte Shooter Valorant liegt noch immer im Trend auf Twitch. Ein Mitglied unserer Community hat uns jetzt auf einen fiesen Spieler aufmerksam gemacht, der Accounts hackt und dann Taten ausführt, die mit einem Ban seitens Riot Games bestraft werden könnten.

Der Spieler und Twitch-Streamer JustMink wird Opfer dieses Hackers, was in folgendem Video zu seinem Livestreams deutlich wird:

Der besagte Hacker hat den Account von JustMink übernommen, was auch an der doppelten Auflistung seines Ingame-Namens Taurus12 zu erkennen ist. Somit besteht das eigentlich aus fünf Mitspielern zusammengesetzte Team plötzlich aus sechs Champions. Laut dem Streamer sei diese Dopplung eingetreten, als er von dem Hacker automatisch zu einer Runde hinzugefügt worden ist.

Wie in dem Chatverlauf auf Twitch zu sehen ist, scheint der Hacker dort unter dem Namen clinz420 ebenfalls anwesend zu sein und wendet sich auch öfter an JustMink.

Während des Videomitschnitts ist außerdem zu erkennen, dass der Hacker in einer Runde ausschließlich und mit Leichtigkeit Kopfschüsse verteilt, was darauf schließen lässt, dass er Cheats wie Aimbots einsetzt.

Die Dopplung geht so weit, dass sich der Account von JustMink später sogar im gegnerischen Team befindet und er so quasi gegen sich selbst antritt. Des Weiteren soll es dem Hacker möglich gewesen sein, alle anwesenden Spieler über den Voice-Chat zu hören, auch wenn sie sich nicht im selben Team befanden.

Neben diesen ganzen Vergehen, scheint der Hacker auch auf Account-Daten anderer Spieler zuzugreifen und sendet diese im Ingame-Chat:

Der Hacker hat weitreichende Tools, um auf sensible Daten von Mitspielern zuzugreifen. Dies demonstriert er unter fremden Namen im Spiel-Chat.Der Hacker hat weitreichende Tools, um auf sensible Daten von Mitspielern zuzugreifen. Dies demonstriert er unter fremden Namen im Spiel-Chat.

Für diese Aktion des Hackers habe JustMink einen permanenten Bann erhalten. Eine wirklich unfaire und unschöne Situation für den Streamer. Bleibt abzuwarten, wie Riot Games in diesem Fall verfahren wird.

Ihr wollt bei Gaming-Themen immer auf dem Laufenden sein? Folgt uns bei
Facebook und
Flipboard
und verpasst keine Gaming-News mehr!

Wir hoffen, dass Riot Games sich diesem Problem von Hackern in Valorant annimmt und JustMink durch diese Veröffentlichung bessere Chancen auf eine Entbannung erhält. Wie sind eure Erfahrungen mit Hackern in dem Shooter, konntet ihr Ähnliches beobachten? Schreibt uns eure Erlebnisse gerne in die Kommentare.

Spieler will Map zu Fuß durchqueren

In GTA Online wird euch nichts geschenkt. Wer etwas in Rockstars Multiplayer erreichen möchte, muss sich g (...) mehr

Weitere News