Doom: Eternal - Anti-Cheat-Programm sorgt für Shitstorm

von Gregor Elsholz (Montag, 18.05.2020 - 15:54 Uhr)

Das neueste Update zu Doom: Eternal verlangt umfassenden Zugriff auf euer Betriebssystem – und Gamer lassen ihrem Ärger darüber online freien Lauf.

Der neue Patch von Doom: Eternal macht Gamer höllisch wütendDer neue Patch von Doom: Eternal macht Gamer höllisch wütend

Mit dem aktuellen Patch für den Shooter Doom: Eternal hat das Studio id Software die Kritik vieler Gamer auf sich gezogen. Neben einem neuen System zum Aufleveln und anderen kleineren Verbesserungen bringt das Update zusätzlich auch noch eine höchst umstrittene Anti-Cheat-Software mit sich – und dies schlug sich deutlich in der Steam-Wertung des Spiels nieder.

Doom: Eternal – Denuvo Anti-Cheat verärgert Gamer

Seit dem 14. Mai 2020 hagelt es auf Steam negative Rezensionen für Doom: Eternal. Es sind in dieser kurzen Zeit bereits über 4700 kritische Bewertungen eingegangen – ein Vorgang der als Review-Bombing bezeichnet wird.

Grund für diese Kritik ist die Denuvo Anti-Cheat-Software, die mit dem aktuellen Patch installiert wird. Der Treiber dieses Programms operiert auf dem sogenannten Kernel-Level, hat damit Zugriff auf grundlegende Funktionalitäten eurer PCs und dementsprechend weitreichende Privilegien.

Der Zugriff wird laut der Patch-Notizen zwar nicht dazu genutzt, um private Daten wie Screenshots oder System-Scans zu sammeln, doch die Community sieht die Software dennoch als Sicherheitsrisiko im Falle eines Crashs oder Hacks an. Wer das Programm jedoch deinstalliert, kann Doom: Eternal aktuell nicht mehr starten.

Doom: Eternal folgt Valorant

Viele Spieler haben verständlicherweise ein flaues Gefühl im Magen, wenn sie einer Software solch umfassenden Kern-Zugriff auf ihr Betriebssystem erlauben müssen, um ein Spiel starten zu können. Auch Valorant, der kommende Online-Multiplayer-Shooter von Riot Games, musste bereits diese Erfahrung machen. Als die Beta des Spiels die Anti-Cheat-Software Vanguard implementierte, reagierten viele Gamer mit Skepsis und Ablehnung.

Riot Games hat dieses Feedback in der Folge angenommen und die Befürchtungen der Spieler mehrfach adressiert sowie die Sicherheit ihrer Vanguard-Software betont. Unter anderem hat das Studio sogar eine hohe Belohnung für Spieler ausgelobt, die Sicherheitslücken finden und melden. Ob die Entwickler von Doom: Eternal ähnlich reagieren werden, bleibt noch abzuwarten.

Welcher dieser Shooter passt am besten zu euch? Findet es in unserem Quiz heraus!

Was haltet ihr von dem Denuvo-Programm? Was sind eure Erfahrungen mit Anti-Cheat-Software? Werdet ihr in Doom: Eternal weiterhin auf Dämonenjagd gehen oder habt ihr das Spiel vielleicht bereits deinstalliert? Sagt uns eure Meinung in den Kommentaren!

News gehört zu diesen Spielen
Gratis-Spiele verkaufen sich besser

Der Epic Games Store verschenkt regelmäßig Spiele. In einem Interview erklärt Epic-Chef Tim Swe (...) mehr

Weitere News

* Werbung