CoD: Warzone - Sagenhafter Kill-Rekord erneut gebrochen

von Martin Schwarz (Montag, 25.05.2020 - 13:01 Uhr)

Vor gerade einmal zwei Wochen stellte ein Vierer-Team in CoD: Warzone einen unglaublich klingenden Kill-Rekord auf. Die Bestleistung von 113 Abschüssen in nur einer Runde wurde inzwischen sogar mehrfach übertroffen.

Vierer-Team in CoD: Warzone übertrifft bisherigen Kill-Rekord.Vierer-Team in CoD: Warzone übertrifft bisherigen Kill-Rekord.

Update vom 25.05.2020 - 13:01 Uhr

Team in CoD: Warzone macht fast die Hälfte der Kills allein

Bei gerade einmal 150 Spielern in einer Runde Call of Duty: Warzone wirken 113 Abschüsse eigentlich bereits unmöglich. Trotzdem wurde der Rekord nun erneut gebrochen.

Nachdem er für kurze Zeit bei 121 Kills lag, schaffte es der Streamer "Vikkstar" nun, zusammen mit seinem Team, 138 Abschüsse in nur einer Runde zu erzielen. Das Geheimnis hinter der unglaublich klingenden Zahl ist das Gulag, dass ausgeschiedenen Spielern die Möglichkeit gibt zurückzukehren, nur um dann erneut abgeschossen zu werden.

Hier könnt ihr euch die beachtliche Leistung selbst ansehen:

Insgesamt habe es in dem Match 285 Kills gegeben. Das Team war also fast für die Hälfte der Abschüsse verantwortlich. "Vikkstar" gibt jedoch zu, dass es einen noch höheren Rekord gebe. Dieser stamme jedoch von einem Team, dass sich neue Accounts erstellt habe, um mit unerfahreneren Spielern in eine Lobby zu kommen.

Originalmeldung vom 15.05.2020 - 15:46 Uhr

Cod: Warzone: Vier gegen alle!

In CoD: Warzone hat der CoD-Profi Priestahh zusammen mit drei Teamkameraden 113 Mitspieler auf der Karte Verdansk ausgelöscht und somit den alten Rekord von 100 Abschüssen gebrochen.

In CoD: Warzone läuft ein Match mit 150 Spielern ab. Das bedeutet, dass ungefähr zwei Drittel der Spieler von Priestahh und seinem Team gekillt wurden. Natürlich kann es durch den Gulag sein, dass einige Spieler mehrmals Opfer von Priestahhs Team wurden. Das ändert jedoch nichts an dieser beeindruckenden Leistung.

Die meisten "Cod-Warzone"-Fans sind auf Twitter völlig aus dem Häuschen und äußern ihren Respekt über diesen Erfolg. Es gibt aber auch Kommentare, in denen behauptet wird, dass diese Anzahl an Kills nur möglich gewesen sei, weil die Spieler auf den US-Servern sowieso nichts können. Andere sprechen sogar von Cheating. Ob die Vorwürfe berechtigt sind, ist ungewiss, allerdings rufen bemerkenswerte Leistungen oft auch viel Neid hervor.

Könnt ihr Multiplayer-Maps anhand von Bildern erraten?

Eine solche Anzahl an Kills schafft man nicht alle Tage. Was sagt ihr zu der Leistung von Priestahh und seinem Team und was war eure höchste Zahl an Abschüssen innerhalb einer "Battle Royale"-Runde? Erzählt es uns gerne in den Kommentaren.

Gratis-Spiele verkaufen sich besser

Der Epic Games Store verschenkt regelmäßig Spiele. In einem Interview erklärt Epic-Chef Tim Swe (...) mehr

Weitere News

* Werbung