Black Lives Matter: Sony, Xbox und weitere Publisher unterstützen die Bewegung

von Mandy Strebe (Dienstag, 02.06.2020 - 16:32 Uhr)

Black Lives Matter ist eine 2013 gegründete internationale Bewegung, die sich gegen Gewalt gegen Schwarze beziehungsweise People of Color einsetzt. Nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd in den USA zeigen sich viele Firmen solidarisch mit der Bewegung. So auch die Gaming-Branche. Diese bezieht in sozialen Medien klar Stellung gegen Rassismus.

Auslöser für zahlreiche Proteste in den USA: Der gewaltsame Tod von George Floyd. Auch die Gaming-Welt spürt die Auswirkungen. (Bildquelle: Twitter)Auslöser für zahlreiche Proteste in den USA: Der gewaltsame Tod von George Floyd. Auch die Gaming-Welt spürt die Auswirkungen. (Bildquelle: Twitter)

Bekenntnis zu George Floyd: Die Gaming-Branche steht hinter Black Lives Matter

Der gewaltsame Tod von George Floyd und die dadurch entstandenen Proteste bewegen die Welt. Jetzt haben auch etliche Videospielunternehmen ihre Solidarität mit der Bewegung Black Lives Matter bekundet und sprechen sich klar gegen Rassismus aus. Die Proteste werden somit auch digital in den sozialen Medien weitergeführt und bringen notwendige Konsequenzen, um diesem unsagbar wichtigen Thema Gehör zu verschaffen.

Sony hat folgenden Tweet zu Black Lives Matter verfasst:

“Wir prangern systemischen Rassismus und Gewalt gegen die schwarze Community an. Wir werden weiterhin in Richtung einer von Empathie und Inklusion geprägten Zukunft arbeiten und stehen gemeinsam mit unseren schwarzen Kreativen, SpielerInnen, MitarbeiterInnen, Familien und Freunden. #BlackLivesMatter.“

Neben der öffentlichen Stellungnahme, hat Sony beschlossen, das kommende PS5-Event am 4. Juni aufgrund der aktuellen Lage zu verschieben.

Auch Entwickler wie Naughty Dog, Insomniac Games, Guerilla Games und Sucker Punch positionieren sich klar gegen Rassismus und haben entweder den Tweet von Sony geteilt oder ein eigenes Statement verfasst.

Der Konsolen-Gigant Xbox hat auf Twitter folgendes zu Black Lives Matter nach einem Tweet von der Konzernleitung bei Microsoft verlauten lassen:

“Xbox steht gemeinsam mit unseren Fans, Kreativen, KollegInnen, Freunden und der gesamten afroamerikanischen und schwarzen Community gegen systemischen Rassismus und Ungerechtigkeit. Wir sind stolz darauf, Microsoft beizupflichten und schwarzen und afroamerikanischen Stimmen Gehör zu verschaffen.“

Publisher Activision Blizzard reiht sich als weiteres Unternehmen ein und setzt ein starkes Zeichen auf Twitter:

“Heute, und für immer, unterstützen wir alle, die sich gegen Rassismus und Ungleichheit stellen. In unserer Gemeinschaft ist kein Platz dafür – oder in jeder anderen Gesellschaft. Black Lives Matter.“

Vernünftigerweise hat sich Activison Blizzard ebenfalls entschieden, die geplanten Updates für CoD: Modern Warfare und CoD: Warzone zunächst zu verschieben, um den Stimmen der wichtigen Bewegung den Vorrang zu lassen.

spieletipps positioniert sich ebenfalls: Black Lives Matter

Wir als Redaktion begrüßen die Entwicklung sehr, welche sich, ausgelöst durch die Proteste, durch die Sozialen Medien und schließlich auch durch die Videospielindustrie zieht. Es ist schön zu sehen, dass sich namhafte Publisher und Entwickler gegen Rassismus bekennen und dies öffentlich teilen.

Auch wir haben uns des Öfteren mit diesen Problemen auseinandergesetzt, denn auch in der Gaming-Landschaft sind diese kein Einzelphänomen. Wir positionieren uns hiermit auch ganz klar gegen jegliche Art von Rassismus und Ungerechtigkeit und stehen mit der schwarzen Community und People of Color: #BlackLivesMatter.

Ihr wollt bei Gaming-Themen immer auf dem Laufenden sein? Folgt uns bei
Facebook und
Flipboard
und verpasst keine Gaming-News mehr!

Wir würden uns wünschen, dass weitere Publisher und Entwickler, aber auch Kollegen aus anderen Redaktionen ihre Stimme nutzen, um ein deutliches Signal gegen Rassismus zu setzen. Wir bitten euch um einen angemessenen und friedlichen Ton, falls ihr euch an dieser Diskussion in den Kommentaren beteiligen möchtet. Wir freuen uns auf euren Beitrag.

News gehört zu diesen Spielen
14 Monster, die noch viel düsterer sind, als ihr dachtet

Obwohl sich das Pokémon-Franchise schon immer auch an Kinder gerichtet hat, gibt es doch ein paar Pok&eacu (...) mehr

Weitere News

* Werbung