Fiese Eltern: Diese 12 Spiele durftet ihr in eurer Kindheit nicht zocken

von Michael Sonntag (Samstag, 06.06.2020 - 10:00 Uhr)

Monster und Weltherrscher sind nicht die einzigen Gegner, auf die Gamer treffen. In jungen Jahren können sich ihnen auch ihre Eltern in den Weg stellen, um sie vor diesen "unglaublich gefährlichen" Videospielen zu bewahren. Wir haben euch gefragt, welche Spiele euch damals verboten worden sind. Das sind sie!

So pixelig Silent Hill heute auch aussieht, manche von euch durften dieses Horrorspiel damals nicht spielen.So pixelig Silent Hill heute auch aussieht, manche von euch durften dieses Horrorspiel damals nicht spielen.

Solange du deine Füße unter ...

Natürlich, es hatte gute Gründe, aber trotzdem habt ihr es damals als unfair empfunden, wenn euch eure Eltern bestimmte Spiele verboten haben. Weil sie zu brutal sind. Weil sie zu viel Haut zeigen. Weil ihr falsche Dinge lernt.

Egal, wie dieser Krieg letztendlich ausgegangen ist, heute ist es lustig, sich diese Verbote in Erinnerung zu rufen. Wir haben euch auf Facebook gefragt, welche Spiele ihr in eurer Kindheit nicht spielen durftet und wie die Gründe dafür lauteten. Unabhängig davon, ob diese Verbote wirklich etwas bezweckt haben ...

Ja, das Los des Gamers ist kein leichtes. Ist es euch genauso ergangen oder waren eure Eltern da "etwas lockerer"? Welche Spiele würdet ihr euren Kinder verbieten und welche würdet ihr ihnen erlauben zu spielen? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

14 Monster, die noch viel düsterer sind, als ihr dachtet

Obwohl sich das Pokémon-Franchise schon immer auch an Kinder gerichtet hat, gibt es doch ein paar Pok&eacu (...) mehr

Weitere News

* Werbung