Little Devil Inside

PS5: Entwickler entschuldigt sich für Charakter-Design

von Gregor Elsholz (Montag, 15.06.2020 - 14:19 Uhr)

Kurz nach der Präsentation des ersten Trailers auf dem PS5-Event musste der Entwickler des Spiels Little Devil Inside auf die Kritik an der Darstellung einiger Charaktere reagieren.

Little Devil Inside: Das Indie-Abenteuer muss sich Kritik gefallen lassen
Little Devil Inside: Das Indie-Abenteuer muss sich Kritik gefallen lassen

Das Indie-Game Little Devil Inside wurde auf der PS5-Präsentation vorgestellt. Doch während der Trailer größtenteils ein fantasievolles Abenteuer verspricht, hat das Design einiger Charaktere zu Empörung geführt – und das Studio Neostream zu einer Entschuldigung gezwungen.

Little Devil Inside: Stereotypen im Action-RPG

Der Trailer von Little Devil Inside zeigt eine lebendige und liebevoll gestaltete Welt, die über Eis- und Wüstenlandschaften sowie Urwald- und Sumpfregionen beinhaltet. Zu den Gegnern zählen anscheinend unter anderem Drachen, Kraken und Yetis. Allerdings gehören zu den gezeigten Charakteren ebenfalls Mitglieder eines indigenen Stammes, die Masken tragen und mit Giftpfeilen schießen.

Die Darstellung dieser Stammesangehörigen hat bei Gamern aber für große Kritik hinsichtlich der rassistisch-stereotypischen Merkmale gesorgt: Die Figuren tragen Lendenschürze, Dreadlocks und Masken mit großen, roten Lippen. Dazu wurde angemerkt, dass die Giftpfeilrohre Ähnlichkeiten zu Joints aufweisen würden.

Der PS5-Trailer zu Little Devil Inside

Little Devil Inside: Entwickler kündigt Neu-Design an

Das in Seoul ansässige Entwickler-Team von Neostream reagierte auf die Kritik mit einem Post auf der offiziellen Facebookseite des Spiels. Darin betonte das Team, dass rassistische Stereotype nicht beabsichtigt gewesen wären. Die Figuren seien als Wächter einer bestimmten mystischen Region in der Welt von Little Devil Inside konzipiert worden. Trotz der genannten Intention entschuldigten sich die Entwickler aber für das Design und gaben zu, naiv gehandelt zu haben.

Außerdem kündigte das Team von Neostream in dem Facebook-Post zusätzlich an, das Design der Charaktere von Grund auf umzugestalten. Die Dreadlocks würden entfernt, das Lippen-Design der Masken angepasst, die Hautfarbe der Figuren geändert und die Giftpfeilrohre abgewandelt werden. Neostream scheint sich die berechtigte Kritik aus der Community somit also zu Herzen zu nehmen.

Wie gut kennt ihr euch mit Sonys Konsolen aus? Macht hier den Test!

Habt ihr die PS5-Präsentation online verfolgt? Freut ihr euch auf die Spiele, die für die nächste Generation angekündigt wurden? Was war euer persönliches Highlight? Sagt uns eure Meinung in den Kommentaren!

  1. Startseite
  2. News
  3. PS5: Entwickler entschuldigt sich für Charakter-Design
Letzte Inhalte zum Spiel
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website