Neues PS5-Patent: So will Sony Video-Diebe schnappen

von Martin Hartmann (Dienstag, 23.06.2020 - 16:13 Uhr)

Ein von Sony angemeldetes Patent gibt einen Ausblick auf mögliche "PlayStation 5"-Features. Hier erfahrt ihr, wie die Konsole durch ein neues Identifikationssystem genau erkennen kann, ob ein Video geklaut wurde.

Die PS5 hat ein wachsames Auge auf Video-Diebe. Bildquelle: Getty Images/Chinga_11/colemattDie PS5 hat ein wachsames Auge auf Video-Diebe. Bildquelle: Getty Images/Chinga_11/colematt

Update vom 23.06.2020 - 16:13 Uhr

Patent deutet neues PS5-Feature an

Ein auf PatentScope aufgetauchtes Patent deutet auf ein weiteres "PlayStation 5"-Feature hin. So könnte die Konsole möglicherweise genau erkennen, von wem ein hochgeladenes Video wirklich stammt.

Ein Bericht auf Gamerant erklärt, wie das Identifikationssystem funktionieren könnte. So wisse die PS5 durch Charakter- und Namenserkennung in den Videos, welchem Spieler es zuzuordnen ist. Nicht nur anonyme Clips könnten somit zugewiesen werden, auch Nutzer, die nichts hochladen könnten ihren Freunden beweisen, dass ein Video wirklich von ihnen stammt.

Das Patent an sich beweist jedoch noch nicht, dass ein solches Sytsem auch wirklich in der fertigen Konsole enthalten sein wird. Es könnte jedoch auch in einem späteren Update hinzugefügt werden. Wenn ihr mehr über Sonys neue Konsole erfahren wollt, findet ihr hier sämtliche Infos zur PS5.

Originalmeldung vom Donnerstag, 11.06.2020 - 16:10 Uhr

Die PS5 hilft euch, wenn ihr feststeckt

Die offizielle Enthüllung der PlayStation 5 könnte kurz bevorstehen. Ein neues Patent, dass von TheGamePost entdeckt wurde, gibt nun bereits einen Ausblick darauf, welche neuen Features das Nutzerinterface der Konsole bereithalten könnte.

So könnten die Nutzer bereits in den Menüs zahlreiche Infos über vergangene Gaming-Sessions erhalten. Neben Kills und Toden in Mehrspieler-Runden würde die Konsole außerdem bemerken, wenn ihr an einer Stelle im Spiel nicht weiterkommt.

Dementsprechend könnten in diesem Fall Hilfestellungen wie etwa Guides vorgeschlagen werden. Weiterhin wäre es möglich, Gameplay eines anderen Nutzers anzuzeigen, um euch vor einem schwierigen Kampf unter die Arme zu greifen.

Das Patent alleine beweist allerdings noch nicht, dass das Feature tatsächlich in der PS5 zur Anwendung kommt. Es ist dennoch eine interessante Idee, die Konsole direkt mit dem Spieler interagieren zu lassen. Die beiliegenden Konzeptzeichnungen zeigen außerdem, wie das Nutzerinterface aussehen könnte:

Es wirkt ganz so, als würde die PS5 erneut auf horizontal angeordnete Kacheln setzen, durch die ihr scrollen könnt. Zumindest an dieser Stelle scheint Sony sich also an an der PS4 zu orientieren.

Wie gut kennt ihr euch mit den Sony-Konsolen aus?

Das Nutzerinterface der PlayStation 5 scheint sich an der PS4 zu orientieren. Das bewährte Prinzip könnte allerdings mit einigen spannenden neuen Ideen ergänzt werden. Was haltet ihr von einer Konsole, die euch beim Zocken hilft? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Extra-Speicher kostet fast so viel wie Konsole

Die Speichererweiterung für die Xbox Series S hat einen stolzen Preis.Die offizielle Speichererweiterun (...) mehr

Weitere News