Call of Duty: Modern Warfare

Call of Duty 2020: Leak enthüllt neue Maps und Spielmodi

von Micky Auer (Montag, 29.06.2020 - 14:32 Uhr)

YouTuber XclusiveAce hat in seinem YouTube-Kanal ein ausführliches Video gepostet, dessen Inhalt er von einer nicht näher genannten Quelle erhalten haben will. Darin soll unter anderem bereits Gameplay zum kommenden Call of Duty zu sehen sein.

2019 erschien CoD: Modern Warfare. Jetzt gibt es Leaks zum neuen Teil.2019 erschien CoD: Modern Warfare. Jetzt gibt es Leaks zum neuen Teil.

Rückschritte im Vergleich zu Modern Warfare

Ein Leak zum kommenden neuen Spiel in der "Call of Duty"-Reihe wäre schon eine große Sache. Vermutlich groß genug, um den Publisher auf den Plan zu rufen, der diesen Leak unterbinden will. Ob das der Grund dafür ist, dass YouTuber XclusiveAce das besagte Video mittlerweile auf "privat" gestellt hat, wissen wir nicht. Fest steht jedoch, dass es eine ganze Zeit lang öffentlich zugänglich war. Auch wenn der Inhalt jetzt nicht mehr eingesehen werden kann: Die Kollegen bei charlieintel.com waren schnell genug und haben die gezeigten Features verschriftlicht:

  • Das noch für 2020 geplante Spiel soll in der Ära des Kalten Krieges angesiedelt sein.
  • Die Entwicklung soll bereits weit vorangeschritten sein, speziell die Multiplayer-Maps sind "beinahe fertig".
  • Die Kampagne ist bereits "in voll spielbarem Zustand", jedoch sind noch nicht alle Animationen fertig.
  • Es soll eine neue Map für Warzone geben. Ein Überblick soll gezeigt haben, dass diese in Russland angesiedelt ist.
  • Die Standard-Minimap kehrt zurück, ähnlich wie in älteren Teilen der Reihe, die vor Modern Warfare erschienen sind.
  • Trotzdem bleibt der Kompass (in Modern Warfare eingeführt) erhalten.
  • Im Spiel sollt ihr schwimmen können. Entsprechende Wasserflächen soll es sowohl auf den Multiplayer-Maps wie auch auf der neuen Warzone-Map geben.
  • Ihr sollt wieder unbegrenzt sprinten können.
  • Keine interaktiven Türen. Diese Mechanik bleibt bei Warzone.
  • Bisher sollen zehn Multiplayer-Maps entwickelt worden sein. Weitere sind vermutlich in Arbeit.
  • Eine Map sei wohl "sehr klein" und umfasst ein Boot im Schwarzen Meer.
  • "Tank" - Dies soll die Karte sein, die im geleakten Gameplay zu sehen war.
  • Auswahl der Ausrüstung und Waffen soll teils wie "Create a Class", teils wie das "Pick 10"-System erfolgen.
  • "Scorestreaks" kehren zurück.
  • "Dead Silence" gibt es zurzeit im Spiel noch nicht. Das kann sich aber ändern.
  • Es gibt wieder 150 Health Points (ähnlich wie in Black Ops 4) und Auto-Heilung.
  • Einen Gunsmith soll es aktuell nicht geben.
  • Standard-Spielerzahl umfasst "6 gegen 6". Es gibt keinen Gunfight-Mode.
CoD Modern Warfare: Der Kampagnen-Trailer führt euch um die ganze Welt!

Nochmal zur Sicherheit: Diese Informationen sind nicht ofiziell, Publisher Activision hat rein nichts davon bestätigt, zumal ein neues Call of Duty für 2020 noch nichtmal vorgestellt wurde. So ist auch der beauftragte Entwickler noch nicht genannt worden. Angeblich soll der Titel aber Call of Duty: Black Ops Cold War lauten.

XclusiveAce gibt seine Quelle nicht preis. Aber aufgrund dessen, was er in seinem Video erläutert, liegt der Schluss nahe, dass es es sich um jemanden handeln könnte, der in der Testing/QA-Abteilung des Entwicklers arbeitet.

Eine offizielle Ankündigung des neuen Serienteils steht noch aus. Wenn es soweit ist, werden wir euch natürlich sofort darüber informieren. Angenommen, die Leaks bewahrheiten sich, wären das Punkte, die ihr eher gut oder eher schlecht findet? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

"Es ist Glücksspiel mit kinderfreundlichem Label"

Neuer Twitch-Hype: "Es ist Glücksspiel mit kinderfreundlichem Label"Fall Guys, Fortnite, Valorant, Ap (...) mehr

Weitere News