GTA Online: Anfängern helfen? Fans haben deutliche Meinung

von Michael Sonntag (Montag, 06.07.2020 - 16:53 Uhr)

GTA Online begeistert und frustriert die Fans nun seit sieben Jahren. Während die meisten Spieler bereits große Gansterbosse im Multiplayer-Spiel sind, gibt es immer noch Neueinsteiger, die sich erst in der Großstadt von GTA Online zurechtfinden müssen. Sollte man ihnen helfen oder sie alleine klar kommen lassen? Das haben wir die "GTA Online"-Community gefragt und interessante Antworten erhalten.

GTA Online ist ein hartes Pflaster. Sollte man Anfängern helfen? Es sei wichtig, wie man Hilfe definiert, sagen die Fans.GTA Online ist ein hartes Pflaster. Sollte man Anfängern helfen? Es sei wichtig, wie man Hilfe definiert, sagen die Fans.

GTA Online: Hilft Helfen wirklich?

Jeder "GTA Online"-Spieler weiß: In Rockstars Multiplayer-Spiel herrscht ein rauer Ton. Um sich nach ganz oben zu arbeiten, erfordert es viel Fleiß, Geduld, Frust und manchmal auch etwas Bosheit, da es die Community von GTA Online einem oft nicht leicht macht. Aber was ist mit anderen Anfängern? Sollte man ihnen den Einstieg erleichtern oder sollten sie lernen, alleine klar zu kommen?

Auf Facebook haben wir unsere Community gefragt, wie sie mit Einsteigern umgehen. Entgegen aller Erwartungen sind die meisten Spieler prinzipiell sehr hilfsbereit und unterstützen Neulinge, wo sie nur können. Dabei kann Hilfe sehr viele Gesichter haben. Die Preisfrage laute nur, ob die neuen Spieler diese Hilfe überhaupt annehmen möchten.

User Stefan Ritz:Hab ein paar Leuten den Charakter mit Glitches hochgezogen.

User North Jack:Also ich selber helfe gern Neulingen mit Mission oder so gegen andere Mobber. Oder als Taxi, wenn jemand im Meer umhertreibt. Oder Flucht vor der Polizei.

User Christian Wehnert:Wenn die Einsteiger nicht ständig versuchen würden, mein Auto zu klauen, dann ja.

User Momo De Santo:Das Problem ist ja, viele lassen sich nicht helfen. Da kommst du angerauscht und hupst schon wie so ein Wilder und trotzdem schießen sie dich ab und freuen sich danach einen Keks.

User Stefan Biber:In GTA Online heißt es, zuerst schießen und dann fragen, sonst kriegt man immer auf die Fresse. In Missionen helfe ich aber schon bzw ziehe meistens die ganzen Low Levler durch die Mission und mach sie im Alleingang. Aber in der offenen Lobby, wenn da wer in meine Nähe kommt, ist der Finger am Abzug.

User Manuel Bernig:Man hilft ihnen im besten, in dem man sie pausenlos tötet. So erkennen sie direkt, wie toxisch die GTA Online-Community ist und das so etwas wie soziales Verhalten dort nicht existiert. Im besten Fall geht es ihnen dann wie mir, dass sie das Spiel nicht mehr anrühren, außer auf privaten Servern nur mit Freunden.

Glitches, Unterstützen bei Missionen oder Killen aus "Nächstenliebe" - Während die Community von GTA Online prinzipiell dazu bereit ist, Neueinsteigern zu helfen, legt sie andererseits auch immer eine gewisse Skepsis an den Tag. Oft ist es nämlich so, dass die Neulinge die wichtigste Regel bereits kennen: GTA Online ist ein hartes Pflaster.

Meistert ihr das ultimative Quiz?

GTA Online erschien ursprünglich im Jahr 2013 und soll mit der PlayStation 5 für die mittlerweile dritte Plattformgeneration erscheinen. Anfängern helfen oder nicht helfen - die Community ist bereit dazu, aber nur unter bestimmten Bedingungen. Wie steht ihr dazu? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Auf den Hype folgt die Hacker-Flut

Mit dem überraschenden Erfolg von Fall Guys kommen auch Betrüger, die sich die heiß begehrte (...) mehr

Weitere News