Call Of Duty: Modern Warfare entfernt heimlich beliebte Geste

von Nathan Navrotzki (Mittwoch, 08.07.2020 - 17:33 Uhr)

Eine beliebte Geste verschwindet aus Call Of Duty: Warzone und Modern Warfare. Zusammenhängen könnte die Entfernung des kontroversen Handzeichens mit den Plänen stärker gegen Hass und Diskriminierung im Spiel vorzugehen.

Call Of Duty: Warzone und Modern Warfare trennen sich von einer kontroversen Geste.Call Of Duty: Warzone und Modern Warfare trennen sich von einer kontroversen Geste.

Call Of Duty: Aktivismus bei Activision

Bereits im Juni kündigte Entwickler Infinity Ward im Zuge der „Black Lives Matter“-Bewegung an, dass sie sich verstärkt gegen Rassismus, im Online-Spiel einsetzen wollen. Dass es sich bei den Aussagen nicht nur um leere Versprechungen handelt, bewies Publisher Activision kurz darauf mit der Verschiebung der vierten Season für Call Of Duty: Modern Warfare. Ziel der Aktion war es wichtigeren Stimmen den Vortritt zu lassen.

Zu einer neuen Änderung am Spiel haben sich bisher aber weder Publisher Activision, noch Infinity Ward zu Wort gemeldet. Spieler bemerkten so vor Kurzem, dass eine beliebte Geste aus Call Of Duty: Modern Warfare und Warzone entfernt wurde, die erst Anfang des Jahres ins Spiel kam: das OK-Zeichen.

Call Of Duty: Lebewohl, OK-Geste

Die OK-Geste hielt sich nur wenige Monate, wurde aber schnell zum Lieblingszeichen vieler Fans. Besonders beliebt wurde es das Zeichen mit einer Hand zu zeigen, während Spieler mit ihrer anderen Hand ihre Waffe feuerten, wie dieser Reddit-Post zeigt:

The new 'Okay' emote has been the best one added so far from r/modernwarfare

Leider wird das Handzeichen aber genauso als Symbol von Leuten benutzt, die rassistischen und diskriminierenden Ideologien angehören. Es ist daher davon auszugehen, dass die Entwickler hinter Call Of Duty: Modern Warfare und Warzone hasserfüllten Spielern die Möglichkeit nehmen wollen, ihren menschenfeindlichen Ansichten somit im Spiel Ausdruck zu verleihen.

Wie Eurogamer berichtet, ist die ehemals für „OK“ stehende Geste nun offiziell von der Anti-Defamation-League als Hass-Symbol bekannt. Infinity Ward setzt somit ein weiteres Zeichen gegen Rassismus und scheint dies auch konsequent im Spiel durchsetzen zu wollen. Eine offizielle Mitteilung per Statement oder die Patch-Notes gibt es dazu aber nicht.

Könnt ihr Multiplayer-Maps anhand von Bildern erraten?

Auch wenn die Entfernung des Handzeichens einige Spieler traurig stimmt, ist dies wahrscheinlich aus einem guten Grund geschehen. Schön, dass die Entwickler von Infinity Ward zu ihren Wort stehen und versuchen Rassisten mit ihrem Spiel keine Plattform mehr zu bieten.

News gehört zu diesen Spielen
Selbst Microsoft ist die Xbox Series X egal

Xbox Series X ist für Microsoft nicht so wichtig. Bildquelle: Getty Images/ DeagreezWenn es nach Micros (...) mehr

Weitere News