EVE Online: 13 Jahre alter Community-Friedhof wird zum riesigen Monument

von Martin Hartmann (Donnerstag, 23.07.2020 - 15:38 Uhr)

Seit mehr als 10 Jahren kümmert sich eine kleine Gruppe Spieler in EVE Online um die Toten. Hier erfahrt ihr, was es mit dem riesigen Community-Friedhof auf sich hat und wie die Entwickler ihn bewahren wollen.

So sieht das neue Friedhofsmonument in EVE Online aus.So sieht das neue Friedhofsmonument in EVE Online aus.

Community-Friedhof in EVE-Online wird von Entwicklern gerettet

Das Weltraum-Rollenspiel EVE Online ist zu seinem eigenen kleinen Universum geworden, in dem gelebt, gearbeitet und auch gestorben wird. Über die Jahre hinweg hat sich ein riesiger Friedhof entwickelt, auf dem die Spieler, die in der echten Welt gestorben sind, in Frieden ruhen können.

Auf der offiziellen "EVE Online"-Seite stellen die Entwickler das Monument vor, das zukünftig das Zentrum der Ruhestätte darstellen soll. Das beeindruckende Gebilde besteht aus drei Flügeln zwischen denen sich ab und zu ein leuchtender Ball aus Licht formt und zu den Sternen aufsteigt.

Das Community-Projekt begann im Jahr 2007 mit dem Spieler Spieler Azia Burgi, der beschloss, eine Ruhestätte für die fiktiven Toten des EVE-Universum anzulegen. Zusammen mit ein paar Freunden sammelte er nach großen Weltraumschlachten die Körper der Toten ein, brachte sie auf den Friedhof und dokumentierte ihre Namen. Von außen betrachten sehen die Gräber wie Frachtcontainer aus, die im All schweben.

Riesiges Monument beschützt die Toten

In den nächsten Jahren wurde das Projekt immer bekannter. Irgendwann begannen Spieler auch die Toten der wirklichen Welt auf dem Friedhof beizusetzen. Sie besuchen verstorbene Freunde oder Familienmitglieder, bringen kleine Gaben und hinterlassen eine Nachricht.

Vor etwa einem Jahr geriet der Friedhof jedoch in Gefahr, als angekündigt wurde, dass Spielerbasen (POS) aus dem Spiel entfernt werden sollten. Die Raumstationen verhindern, dass umliegende Gegenstände nach einer bestimmten Zeit verschwinden. Auch die Gräber würden sich ohne diesen Schutz in Luft auflösen.

Die Entwickler schritten jedoch ein und retteten den Friedhof. Gegenstände im Umkreis von 200km um das Monument werden nicht despawnen, damit die Toten auch weiterhin ihren Frieden finden können.

In welche Gaming-Welt gehört ihr?

Die Entwickler von EVE Online retten ein 13 Jahre altes Community-Projekt. Was sagt ihr zu dem riesigen Weltraumfriedhof und dem neuen Monument für die Ewigkeit. Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

13 Spiele, die unbedingt dabei sein müssen

Unsere Community hat entschieden: Auf einer PS2 Mini sollte auch GTA: San Andreas vorinstalliert sein.Mini-Konsolen (...) mehr

Weitere News