Call of Duty: Warzone: Fans sind belustigt und verärgert von neuen "Anti Cheat"-Maßnahmen

von Martin Schwarz (Dienstag, 28.07.2020 - 09:39 Uhr)

Dass es ein Cheater-Problem im Online-Multiplayer von Call of Duty: Modern Warfare sowie in Call of Duty: Warzone gibt, ist nicht erst seit gestern bekannt. Activision hat bereits auf verschiedenen Wegen versucht dem Problem Herr zu werden, blieb dabei jedoch weitestgehend erfolglos. Die neuesten Maßnahmen klingen wie eine Kapitulation vor den Cheatern und stoßen somit bei den Fans auf wenig Gegenliebe.

Call of Duty: Die Fans zielen mit ihrem Spott auf Activisions neue "Anti Cheater"-Maßnahmen.Call of Duty: Die Fans zielen mit ihrem Spott auf Activisions neue "Anti Cheater"-Maßnahmen.

CoD: Die Fans verspotten Activision

Activision führt einen erbitterten Kampf gegen das ausufernde Cheater-Problem in den „Call of Duty“-Spielen Modern Warfare und Warzone. Obwohl der Publisher immer wieder versucht mit neuen „Anti Cheat“-Maßnahmen das Problem einzudämmen, finden die Betrüger stets neue Wege diese zu umgehen. Wie ein Reddit-User vor kurzem aufgedeckt hat, scheint hinter dem Cheating sogar eine ganze Industrie zu stecken.

Die fairen Spieler hoffen allerdings darauf, dass Activision den Kampf gegen die Cheater gewinnt und bald einen Weg findet, um diese endgültig aus dem Spiel zu verbannen. Allerdings klingen die neuen „Anti Cheater“-Maßnahmen die auf dem offiziellen Twitter-Account des „Call of Duty“-Entwicklerstudios Infinity Ward veröffentlicht wurden wie eine endgültige Kapitulation vor den Cheatern. In den Maßnahmen kündigt Activision für beide Spiele weitere Bannwellen an und bittet die Spieler inständig darum nicht zu cheaten und keine „Third Party“-Software zu nutzen, da sie sonst einen Bann riskieren würden.

Dass Cheater sich so leicht von ihrem schändlichen Handwerk abbringen lassen, ist zu bezweifeln und so lässt der Spott in den sozialen Medien über diese Maßnahmen nicht lange auf sich warten:

Auf Twitter kommentiert DANNYonPC mit einem verächtlichen: „‚Hi, bitte cheatet nicht!‘“ Auf Reddit legt UDorhune noch einen drauf: „Was für eine feige Aktion. Hacker: ‚Oh nein, Activision bittet uns darum, mit dem Cheaten aufzuhören! Was sollen wir jetzt bloß tun.‘“ Redditer Georgejefferson19 äußert seine Bedenken: „Was sie sagen: ‚Bannwellen kommen. Wir hören zu, Leute!‘ Was tatsächlich passieren wird: „‚Tausende werden irrtümlich gebannt, nur weil Activision zu faul ist und jeden bannt, der mit einem Cheater in einer Lobby war.‘“ Expel visualisiert auf Twitter, wie seiner Meinung nach die angekündigten Maßnahmen ablaufen werden:

Auch wenn derzeit viele Fans über die mutlos formulierten „Anti Cheat“-Maßnahmen verärgert sind, wird sich erst in der Zukunft zeigen, ob Activision mit ihnen nicht doch einen Erfolg im Kampf gegen die Cheater erzielen kann.

Könnt ihr Multiplayer-Maps anhand von Bildern erraten?

Die neuen "Anti Cheat"-Maßnahmen für Call of Duty: Warzone und Call of Duty: Modern Warfare klingen, als ob Activision den Kampf gegen die Cheater aufgegeben hätte. Ob dem tatsächlich so ist oder ob es für die fairen Spieler nicht doch noch Hoffnung gibt, wird sich erst in der Zukunft zeigen.

News gehört zu diesen Spielen
Neuer Charakter ist süß und setzt gerne die Welt in Brand

Genshin Impact hat Verstärkung erhalten: Der Charakter ist klein, süß und völlig durchged (...) mehr

Weitere News