PS5 nicht nur in Weiß? Gehäuse könnte sich individualisieren lassen

von Martin Hartmann (Dienstag, 28.07.2020 - 15:59 Uhr)

Die PlayStation 5 ist ein großer weißer Turm. Es ist jedoch möglich, dass zumindest die Farbe vom Spieler angepasst werden kann. Ein Foto zeigt, wie sich das Gehäuse der Konsole austauschen lässt.

Die PlayStation 5 muss nicht zwingend weiß sein.Die PlayStation 5 muss nicht zwingend weiß sein.

Bilder zur PS5 zeigen austauschbares Gehäuse

Viele Details zur PlayStation 5 sind weiterhin ein Geheimnis. Das Design der Konsole steht jedoch fest: Weiß, groß und mit blau leuchtenden LEDs. Einige Bilder im Resetera-Forum lassen nun jedoch vermuten, dass zumindest die Farbe der PS5 nicht in Stein gemeißelt ist.

Der Post zeigt, dass das Gehäuse der PS5 zumindest teilweise entfernt werden kann. Auf diese Weise ließen sich zahlreiche Fan-Designs doch noch realisieren. Auch eine schwarze Konsole wäre damit möglich, selbst wenn Sony selbst keine anderen Farbvarianten anbietet.

Wenn ihr weitere Infos zur nächsten Gaming-Generation sucht, haben wir hier alle Neuigkeiten zur PS5 für euch zusammengefasst.

Bildquelle: Resetera-ForumBildquelle: Resetera-Forum

Für dieses Feature spricht, dass Spieler die PS4 ebenfalls von ihrem Gehäuse trennen konnten. Dadurch lässt sich die Konsole reinigen aber auch individuell anpassen. Im Falle der PS5 ist jedoch noch nicht klar, wie weit das ursprüngliche Design dadurch verändert werden kann.

Nun können Fans nur doch darauf warten, dass der Vorverkauf der PS5 starten. Sony rechnet wohl mit einem gewaltigen Erfolg der Konsole und trifft Vorkehrungen, damit jeder seine Konsole erhält.

Die PlayStation 5 muss vielleicht kein großer weißer Turm sein. Wie würdet ihr euch eure Konsole anpassen, sollte sich die Vermutung des austauschbaren Gehäuses bestätigen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare auf Facebook.

Fan entwickelt Version, die ihr vor 30 Jahren gerne gespielt hättet

Fan entwickelt Retro-Version von Among Us. Bildquelle: Getty Images/ StudioBarcelonaObwohl Among Us bereits (...) mehr

Weitere News