Skyrim: Mod macht Drachengeborenen zum Katzenbesitzer

von Gregor Elsholz (Dienstag, 28.07.2020 - 16:54 Uhr)

Eine neue Skyrim-Mod gibt euch endlich die Möglichkeit, Katzen im Spiel zu euren Begleitern zu machen. Allerdings bleiben sie nur bei euch, wenn ihr sie auch wirklich gut behandelt.

Skyrim und Katzen: Eine perfekte KombinationSkyrim und Katzen: Eine perfekte Kombination

Für The Elder Scrolls 5 - Skyrim sind bereits unzählige Mods erschienen – kaum eine jedoch ist so offensichtlich notwendig wie "A Cat’s Life", mit der ihr nun endlich zu Katzenbesitzern werden könnt. Doch wie auch im echten Leben ist das Halten von Katzen im Spiel gar nicht so einfach.

Holt euch hier The Elder Scrolls 5 - Skyrim für den PC.

Skyrim: Katzen-Mod ist komplexer als gedacht

Skyrim-Spieler Darkfox127 arbeitet bereits seit 2018 an seiner Mod "A Cat’s Life". Am 1. August soll sie nun endlich erscheinen und dem RPG-Klassiker eine völlig neue Dimension einhauchen. Wie der Trailer beweist, bereichern nun Katzen die Welt die Fantasy-Welt und können gefüttert, gestreichelt, gekauft, benannt und zu euren Gefährten werden.

(Quelle: YouTube, Darkfox127)

Wer nur hier nur eine einfache visuelle-ansprechende Mod erwartet hat, wird von Darkfox127 jedoch überrascht – denn die Spielmechanik hinter der Katzen-Adoption ist deutlich komplexer als auf den ersten Blick angenommen: So könnt ihr euch streunenden Katzen zwar annähern, doch nicht immer wird eure Kontaktaufnahme mit mehr als ein paar Kratzern belohnt. Stattdessen müsst ihr es langsam angehen lassen und am besten ein bisschen Futter mitbringen, um ihre Zuneigung zu gewinnen. Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, dass die Chemie zwischen euch und eurem neuen vierbeinigen Gefährten stimmt, könnt ihr sie außerdem auch von einem Händler kaufen.

Skyrim: Endlich eine Mod für Katzen-Fans

Damit ihr euch auch adäquat um euer neues Haus- beziehungsweise Begleittier kümmern könnt, erlaubt euch die Mod nicht mehr als maximal fünf Katzen gleichzeitig zu halten. Es ist schließlich notwendig, dass ihr jeder einzelnen Katze ausreichend Aufmerksamkeit schenkt – und das ist nicht nur so dahin gesagt: Die Mod enthält ein optionales "Bedürfnis-System", das euch anzeigt, was eure Katzen von euch brauchen.

Wenn ihr eure Katzen schlecht behandelt, werden sie euch den Rücken zukehren und verlassen. Und falls ihr vergessen solltet, sie zu füttern, dann besteht sogar die Gefahr, dass sie verhungern. Ein Haustier ist eben nicht nur süß anzuschauen, sondern auch eine große Verantwortung – das gilt auch in Skyrim. Wenn ihr euch dagegen als besonders gute Katzenhalter etablieren wollt, findet ihr im Angebot der Händler innerhalb der Mod übrigens auch süße Betten und Halsbänder für eure neuen digitalen Lieblingstiere.

Seid ihr Skyrim-Experten? Beweist euer Wissen in unserem Quiz!

Was haltet ihr von der neusten Skyrim-Mod? Werdet ihr euch eine Katze im Spiel anschaffen? Und welche anderen Haustiere würdet ihr euch außerdem noch wünschen? Sagt uns eure Meinung in unserem Kommentarbereich auf Facebook!

Endlich gibt es die Möglichkeit auf eine schwarze Konsole

Künftig müsst ihr nicht auf eine schwarze PS5 verzichten, es gibt jetzt eine kostengünstige (...) mehr

Weitere News