Metal Gear Solid 5: Fans spielen geheime Szene frei, nach 5 Jahren

von Martin Schwarz (Donnerstag, 30.07.2020 - 15:05 Uhr)

Wusstet ihr, dass es in Metal Gear Solid 5 eine geheime Szene gibt, dir erst dann abgespielt wird, wenn alle Atombomben im Spiel zerstört sind? Diese Aufgabe schien bisher so gut wie unmöglich, doch nun wurde sie von Fans, die das Spiel auf der PS3 spielen, tatsächlich bewältigt.

Metal Gear Solid 5: Zerstören die Spieler auf einer Plattform alle Atombomben, wird dies mit einer geheimen Cutscene gewürdigt.Metal Gear Solid 5: Zerstören die Spieler auf einer Plattform alle Atombomben, wird dies mit einer geheimen Cutscene gewürdigt.

Metal Gear Solid 5: Keine Atombomben mehr auf der PS3

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain enthält seit seinem Erscheinen im September 2015 eine Cutscene, die ihr erst bewundern könnt, wenn jede Atombombe im Spiel gefunden und zerstört wurde. Da es den Spielern aber selbst möglich ist Atombomben zu bauen, schien dieses Unterfangen bisher so gut wie aussichtslos. Anstatt zusammenzuarbeiten, um die Szene freizuschalten bauen viele lieber Atombomben oder hacken sie einfach ins Spiel.

Wie ihr auf der Seite MGSV Nuke Watcher sehen könnt, gibt es in der PC-Version des Spiels noch immer über 19.000 Atombomben, bei der PS4-Version sind noch um die 2.500 übrig. Auf der PS3 ist die Zahl der Atombomben allerdings immer weiter gefallen und erreichte am Dienstag den 27. Juli tatsächlich den Stand von null. Somit schafften es die PS3-Spieler die geheime Cutscene nach beinahe fünf Jahren freizuspielen.

Die Szene wurde jedoch schon einmal zuvor gezeigt. Im Februar 2018 kam es in der PC-Version von Metal Gear Solid 5 zu einem Fehler (Kotaku berichtete), der bewirkte, dass die geheime Cutscene abgespielt wurde, obwohl es im Spiel noch Atombomben gab. Konami entschuldigte sich zwar sofort, doch der Schaden war bereits angerichtet. Dieses Mal sind aber wirklich alle Atombomben zerstört und die PS3-Spieler haben sich die geheime Szene wirklich verdient.

Erkennt ihr diese Videospiele anhand der Bösewichte?

In Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain alle Atombomben zu zerstören und die geheime Szene freizuschalten schien bisher schlicht nicht machbar. Die PS3-Spieler haben aber zusammengearbeitet und es geschafft. Wann werden wohl die Spieler der PS4- und PC-Version diesen Erfolg feiern dürfen?

zum Vollpreis auf der Switch - Nintendo entfernt günstige Alternative

Der dritte Teil der beliebten Pikmin-Reihe erscheint auch für die Switch. Zukünftig wird das Strateg (...) mehr

Weitere News