The Last of Us 2: Die besten Spieler bekommen ein erweitertes Ende

von Gregor Elsholz (Freitag, 21.08.2020 - 11:11 Uhr)

The Last of Us 2 hat in einem kostenlosen Update Cheats, verrückte Grafik-Filter und härtere Spielmodi spendiert bekommen. Ein Fan hat nun entdeckt, dass diejenigen, die sich der Hardcore-Erfahrung stellen, ein besonderes Ende erhalten.

Hardcore-Spieler bekommen ein geheimes Extra.Hardcore-Spieler bekommen ein geheimes Extra.

Update vom 21.08.2020 - 11:11 Uhr

The Last of Us 2: Update bringt geheimes Ende

Das neue Update für The Last of Us 2 hat nicht nur Cheats und Grafikfilter ins Spiel gebracht. Wer ein Spiel auf der neuen "Grounded-Schwierigkeit" abschließt bekommt ein nettes Extra zu hören.

Im Hauptspiel bringt Joel Ellie bei, Gitarre zu spielen. Dabei beginnt er den Song "Future Days" von Pearl Jam zu singen, stoppt jedoch kurz darauf wieder. Auf Twitter wird gezeigt, dass Spieler, die den Hardcore-Überlebenskampf gemeistert haben, die vollständige Version hören dürfen.

Das Lied ist nicht nur ein nettes Extra im Abspann, für viele Spieler ist es ein emotionaler Abschied von den Charakteren der Geschichte. In den Kommentaren des Tweets wird zudem behauptet, beim Abschluss des "Endgültiger Tod"-Modus das Lied "Through the Valley" zu erhalten.

Originalmeldung vom Freitag, 14.08.2020 - 13:25 Uhr

In The Last of Us 2 müsst ihr euch durch das apokalyptische Brachland von Seattle kämpfen, das von furchterregenden Zombies und blutrünstigen Überlebenden bevölkert ist. In einem kostenlosen Update bekommt ihr härtere Spielmodi aber auch Cheats und verrückte Grafik-Filter.

The Last of Us 2: Extreme Schwierigkeitsgrade für Survival-Experten

Das neue "The Last of Us 2"-Update hat den extremen Schwierigkeitsgrad "Erbarmungslos" im Gepäck – dieser ist von Beginn an verfügbar und wird euch garantiert alles abverlangen: Die Gegner sind zäher und fügen euch größeren Schaden zu, Munition und Ressourcen sind noch spärlicher verteilt und einige eurer wichtigsten Werkzeuge wie der Lauschmodus und Elemente eures HUDs wurden deaktiviert.

Zusätzlich wird in dem Update der Schwierigkeitsgrad "Endgültiger Tod" (auch Permadeath genannt) eingeführt. Dieser Modus nimmt euch jede Hoffnung auf eine zweite Chance: Wenn ihr sterbt, müsst ihr das Spiel wieder von vorne beginnen.

Eine etwas abgeschwächte Variante ist ebenfalls verfügbar, mit der ihr den Permadeath für bestimmte Akte oder Kapitel aktivieren könnt und somit nicht vollständig von vorne anfangen müsst. Sowohl im "Erbarmungslos"- als auch im "Endgültiger Tod"-Modus könnt ihr jetzt auch neue PS4-Trophäen abstauben.

"The Last of Us 2"-Update: Neue Looks und neue Mods

Neben den gnadenlosen Schwierigkeitsgraden wird das Update für The Last of Us 2 außerdem auch noch zahlreiche optische Änderungen und Gameplay-Variationen beinhalten. Ihr habt nun beispielsweise die Möglichkeit, das Spiel in einem Sepia-Filter, in Schwarz-Weiß oder in einer "8 Bit"-Grafik zu spielen.

Ebenso stehen euch mit dem "Bullet Time"-Modus, "Ein Schuss"-Kills und "Unendliche Nahkampfwaffen-Haltbarkeit" interessante Gameplay-Modifikationen zur Verfügung. Mit diesen Cheats könnt ihr euer "The Last of Us 2"-Erlebnis also genau so gestalten, wie ihr es am liebsten mögt. Das Update wird am 13. August erhältlich sein.

Kennt ihr euch mit Sonys Konsolen aus? Beweist euer Wissen hier im Test!

Freut ihr euch schon auf die neuen Herausforderungen in The Last of Us 2? Oder hat euch das Spiel in seiner jetzigen Form bereits an die Grenzen gebracht? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite und sagt uns dort eure Meinung im Kommentarbereich!

kehrt nach 17 Jahren auf den PC zurück - mit Extras

Taktische Kämpfe, pixlige Ballereien, einen Widerstand formieren - Freedom Fighters kehrt nach 17 Jahren au (...) mehr

Weitere News