gamescom 2020: Community hat die Opening Night ... überstanden

von Michael Sonntag (Freitag, 28.08.2020 - 12:51 Uhr)

Die Community ist von der Opening Night der gamescom 2020 ein wenig enttäuscht.Die Community ist von der Opening Night der gamescom 2020 ein wenig enttäuscht.

Werft gerne einen Blick in die gamescom-Angebote bei MediaMarkt.

Auch im PlayStation Store könnt ihr gerade viele gute Spiele für unter 20 Euro ergattern.

Gestern startete die gamescom 2020 mit der Opening Night, auf der Moderator Geoff Keighley den Fans zwei Stunden lang jede Menge neue Spiele vorstellte. Um die Community zu begeistern, hätte es allerdings etwas mehr gebraucht.

gamescom Opening Night: Eine Show mit viel Schein?

Die gamescom 2020 hatte keinen guten Start - Wenn man sich in den Internetforen und "Social Media"-Kanälen umhört, haben sich die Fans vom nächsten Gaming-Zeitalter mehr versprochen. Auf der Opening Night wurden viele Spiele präsentiert, allerdings kaum welche, die nicht auch schon Bestandteil des PS5-Reveal-Events gewesen sind.

Hinzu kommt, dass manche Präsentationen und kommenden Spiele (unter anderem Dragon Age 4) spektakulärer dargestellt wurden, als sie letztendlich sind. Die Community dürstet nach mehr und wird langsam ungeduldig.

Reddit-User HerpesFreeSince3: „Sie verbrachten wie viele Monate damit, dieses Ereignis als Belohnung für die Geduld der Menschen aufzubauen? Ich weiß, dass es noch ein paar Tage gibt, aber Mann, es ist schon eine Sache, wenn die 2-minütige Lego Star Wars-Vorschau der Star einer mehr als 120-minütigen Show war.

Facebook-Userin Selina Primik: „Es... ging. Viele Spiele schienen sich irgendwie zu ähneln (hab das Gefühl, da waren viele Spiele mit Weltraum-Setting bzw. mit alienartigen Wesen und sowas, was mich persönlich nicht interessiert) und beim dritten Star Wars-Spiel bzw. Spiel mit Star Wars-Content kam ich mir leicht (veräppelt) vor.

Reddit-User Kurx: „Alles, was ich wollte, war eine GROSSE Sache und ich habe sie nicht bekommen. Es gab einige Teile, die mir überhaupt nicht gefallen haben: Dieser WoW-Powerpoint-Trailer war beleidigend lang / mit geringem Aufwand gestaltet. Bioware hätte nicht auftauchen sollen, wenn sie nur von Ideen erzählen und Konzeptzeichnungen zeigen müssen.

Reddit-User Richiieee: „Einige interessante Spiele hier und da. Es gab nicht viel aktuelles Gameplay, außer der Ratchet & Clank-Demo, die nur aus der letzten Demo wiederverwendet wurde. Die Leute wollen das Gameplay der weiblichen Lombax sehen. Wir wissen bereits, wie Ratchet sich spielt, wir wollen sehen, wie sie sich spielt.

Reddit_User Tiwanacu: „Sagen ungefähr 15.737.261 Mal "Fall Guys Staffel 2 steht vor der Tür". Zeigen einen Reskin einer vorhandenen Bühne und eine neue Karte. Oh und 4 neue Skins. Dann schließt der am besten vernetzte Mann im Gaming-Bereich mit einem Spiel ab, das wir bereits gesehen haben, mit dem gleichen Gameplay, auch wenn etwas länger. Und ein Startfenster, das wir schon kennen. Mann, 2020 ist rau.

Auch wir haben die Opening Night analysiert und bewertet:

Die Opening Night der gamescom 2020 haute die Community noch nicht vom Hocker, aber schließlich ist die Gaming-Messe noch nicht vorbei. Es bleibt abzuwarten, ob in den nächsten Tagen der große Knüller gezeigt wird, auf den die Community so hartnäckig wartet.

Tags: gamescom  

10 verbotene Spiele, die aus dem Verkehr gezogen wurden

Auch Größen wie GTA 5 sind in bestimmten Ländern verboten.Es gibt Länder und Gesetze, die (...) mehr

Weitere News