Nach 29 Jahren aufgeklärt: Weltuntergangs-Gandhi war nur ein Mythos

von Martin Hartmann (Montag, 14.09.2020 - 12:05 Uhr)

Eine alte Gaming-Legende gibt es in Warheit gar nicht. Bildquelle: Getty Images/ Gerasimov174Eine alte Gaming-Legende gibt es in Warheit gar nicht. Bildquelle: Getty Images/ Gerasimov174

Fast 30 Jahre lang glaubten Fans der Civilization-Reihe, dass Gandhi ein brutaler Kriegstreiber ist. Der Erfinder der Spielserie erklärt jetzt jedoch, was wirklich hinter der Gaming-Legende steckt.

Woher stammt der Mythos des Atom-Gandhi?

Der Pazifist Gandhi ist in der Civilization-Reihe als brutaler Kriegstreiber bekannt, der nicht davor zurückschreckt, ganze Nationen mit Atomwaffen zu vernichten. Der berühmte Entwickler Sid Meier klärt dieses Missverständnis jetzt auf.

Sid Meier's Civilization 6 auf Amazon ansehen.

Der Mythos hält sich bereits seit dem ersten Ableger der Reihe. Dort soll es einen Bug gegeben haben, der Gandhis Aggressivitätslevel zu einer negativen Zahl machte. Das Spiel habe dies als extrem hohe positive Zahl interpretiert und Gandhi zu einem Kriegstreiber gemacht. In Wahrheit habe es diesen Bug jedoch niemals gegeben.

Trotzdem spielen die Fans auch in Civilization 6 noch gerne als Gandhi und zerstören die Welt mit Atomwaffen:

"Atom-Gandhi ist einfach lustig"

In seiner Biographie, über die Kotaku berichtet, erzählt Meier, wie der vermeintliche Bug zu einer Legende wurde. So habe Gandhi, wie jeder Anführer im Spiel, auch Kriege geführt und Atomwaffen benutzt. Aufgrund der berühmten Friedfertigkeit der echten Persönlichkeit, sei es den Fans nur deutlicher in Erinnerung geblieben:

"Ein Gandhi, der Atomraketen verschießt, ist einfach lustig, egal wie oft es in Wirklichkeit passiert."

Auch Gandhis Drohungen blieben den Fans in Erinnerung. Die Äußerung "Unsere Worte werden von nuklearen Waffen unterstützt", wurde jedoch von allen Anführern genutzt. Gleichzeitig habe er Wissenschaft priorisiert, wodurch er häufig vor dem Spieler Atomwaffen erforscht und hergestellt hatte.

Könnt ihr Verschwörungstheorien von Spiele-Stories unterscheiden?

Meier versichert stattdessen, dass Gandhi mit den Drohungen eigentlich den Frieden wahren wollte. Eigentlich wurde er also all die Jahre nur missverstanden. Was sagt ihr zu dieser Klarstellung? Schreibt es uns gerne in die Kommentare auf Facebook.

Mafia, Serious Sam und Action vom Weltall bis zur Unterwelt

# Die Rückkehr eines modernen Klassikers steht in dieser Woche an, aber das is (...) mehr

Weitere News