Mattel präsentiert Puppe, die Games macht

von Nathan Navrotzki (Sonntag, 20.09.2020 - 09:00 Uhr)

Ihr kommt in die Spielehalle und seht das - die Königin des der Arcade. Und eine Puppe. Bilderquellen: Getty Images / iSander, boitanoIhr kommt in die Spielehalle und seht das - die Königin des der Arcade. Und eine Puppe. Bilderquellen: Getty Images / iSander, boitano

Ihr denkt Barbie hatte schon jeden Job? Dann lernt mal American Girl kennen – die neueste Kinderpuppe der Reihe hält nicht nur „Pac Man“-Rekordhalterin, sondern entwickelt auch noch ihr eigenes Spiel.

Das ist die erste Puppe, die programmieren kann

Was hier zulande manchmal eher unbekannt ist, gehört in den USA zum absoluten Kulturgut. So zählt auch American Girl seit Jahrzehnten zu einer der wichtigsten Spielzeug-Reihen in den Vereinigten Staaten. Die teuren Puppen sollen Kindern nämlich nicht nur Unterhaltung bieten, sondern ihnen auch mit den beigelegten Büchern etwas über die Geschichte beibringen und wie Frauen zu bestimmten Zeiten gelebt haben.

Das neueste „American Girl“-Gesicht trägt den Namen Courtney – und sie ist die erste Gamerin der Reihe. Ihr Buch erzählt aus ihrem Leben in den 80ern: ihre Liebe für Spielehallen, Highscores in Pac Man und auch darüber, dass sie bereits ihr eigenes Videospiel programmiert. In diesem wolle sie eine Heldin als Protagonistin haben, da nur wenige Videospiele weibliche Charaktere zeigen.

Im „American Girl“-Shop kostet das Modell allein schon knapp 110 US-Dollar. Doch Courtney kommt nicht alleine daher – neben Accessoires gibt es auch noch eine funktionierende „Pac Man“-Maschine für sie, die mit satten 150 US-Dollar zur Kasse bittet. Im Prinzip ist es aber nur Spielzeug für das Spielzeug. Obwohl das Spiel theoretisch mit ein paar Leveln spielbar ist, ist die Arcade-Maschine so klein, dass selbst Kinderhände anfangen würden zu verkrampfen.

Vor zwei Jahren startete American Girl bereits eine Kooperation mit Xbox. Damals wurde ein Gaming-Set für die gleichnamigen Puppen verkauft, welches einen Gaming-Chair, eine Xbox One S, zwei fiktive Spiele und einen Controller lieferte.

Sollte euch eben aufgefallen sein, dass ihr mal wieder einen neuen Gaming-Stuhl braucht, tut euch einen Gefallen und holt euch keinen für Puppen, sondern einen in angemessener Größe und Bequemlichkeit.

Könnt ihr 7 Game-Charakter anhand von bescheuerten Beschreibungen erraten?

Beim Kauf der Puppe gibt es die Möglichkeit noch zusätzlich etwas an Girls Who Code zu spenden – eine Organisation, die sich dafür einsetzt, dass es mehr Frauen in die Programmier-Branche schaffen. Was haltet ihr von der Kinderpuppe – coole Idee oder einfach nur weird? Schreibt es uns in die Facebook-Kommentare!

Minecraft Steve ist nicht länger 18+

Nintendo behebt einen "kritischen Fehler".Eine "erwachsene" Siegespose sorgt für Gelächter (...) mehr

Weitere News