Assassin's Creed Valhalla: Tattoos, krasse Fähigkeiten und Siedlungsaufbau vorgestellt

von Nathan Navrotzki (Donnerstag, 15.10.2020 - 12:47 Uhr)

Assassin's Creed Valhalla lässt endlich die Hüllen fallen: So sehen die Kämpfe und mehr aus.Assassin's Creed Valhalla lässt endlich die Hüllen fallen: So sehen die Kämpfe und mehr aus.

Endlich gibt es erste Bilder zum Gameplay zu sehen – Assassin’s Creed Valhalla präsentiert im neuen Trailer, was euch in der Wikinger-Welt erwartet. Vor allem zum Kampf und dem Aufbau eures eigenes Dorfes gibt es viel Neues zu sehen.

Was hat das Gameplay von Assassin's Creed Valhalla zu bieten?

Noch etwas weniger als einen Monat müsst ihr euch gedulden, bevor ihr in Assassin’s Creed Valhalla eure Wikingeraxt schwingen könnt. Am 10. November soll der neueste Serienableger nämlich, passend zum Release-Tag der Xbox Series X, in den Ladenregalen stehen.

Hier könnt ihr euch Assassin's Creed Valhalla auf Amazon ansehen und vorbestellen.

Nachdem ihr durch die bisherigen Trailer bereits erste Einblicke in die Welt von Valhalla sowie die Geschichte Eivors bekommen habt, zeigt ein neuer Trailer nun endlich mehr zum Gameplay – und das dürfte Fans der „Assassin’s Creed“-Reihe gefallen.

So verspricht der Trailer eine Menge Entscheidungsfreiheit, die sich nicht nur auf das Geschlecht eures Protagonisten oder Protagonistin bezieht. Euren Charakter sollt ihr dazu noch individueller anpassen können als zuvor.

Zusätzlich zu der Möglichkeit eure Ausrüstung und Waffen auszuwählen, wobei ihr besonders legendäre Waffen in den „vier Ecken der Welt“ findet, kommt außerdem noch ein Tattoo-Shop hinzu. Dort könnt ihr eurem Charakter dann ein paar traditionelle Wikinger-Symbole verpassen. Doch das ist noch nicht die größte Neuerung.

Das Dorf Ravensthorpe liegt in euren Händen

In Assassin’s Creed Valhalla sollt ihr darüber hinaus nämlich auch eure eigene Siedlung aufbauen. Das Wikingerdorf Ravensthorpe vertraut auf eure Kompetenz als Anführer, weshalb ihr selbst entscheiden sollt, wann welche Einrichtungen gebaut werden.

Das Dorf wird zu eurer Heimat, in der ihr euren nächsten Schachzug planen, Quests annehmen, von Händlern kaufen, aber auch nach getaner Arbeit Karten spielen oder Hunde streicheln könnt.

Wie das Ganze im Spiel ausseht, seht ihr im Trailer:

Die Kämpfe in Assassin's Creed Valhalla werden brutal

Auch Kämpfe gibt’s im Trailer zu sehen. Besonders interessant sind dabei die Bootsschlachten, für die ihr eure eigenen Truppen zusammenstellen könnt. Doch auch zu Lande soll der Kampf Spaß machen – unterstützt werdet ihr dort nämlich nicht nur von euren Wikinger-Kumpanen, sondern auch von einem blutrünstigen Wolf. Letzteres ist jedoch eine Spezialtechnik, die ihr erst freischalten müsst.

Der Skill-Tree lässt euch diese speziellen Fähigkeiten freischalten, die auf euren individuellen Spielstil zu geschneidert werden können. Ob ihr euch also direkt ins Getümmel stürzt oder lieber hinterlistig aus der Distanz angreift, bleibt euch überlassen.

Was ist eure Meinung zu den vorgestellten Neuerungen? Freut ihr euch bereits darauf Eivor coole Tattoos zu verpassen und euer Wikingerdorf zu leiten? Schreibt uns in die Kommentare bei Facebook, was euch am meisten überrascht hat.

Verrückter Portal-Bug teleportiert Spieler über die Map

Abspringen und landen? Aktuell kann es sein, dass ihr in CoD: Warzone ganz woanders rauskommt.Eigentlich lä (...) mehr

Weitere News